Das wurde hier schon thematisiert

Hannes, Samstag, 23.09.2023, 15:08 (vor 299 Tagen) @ ebbes4400 Views
bearbeitet von Hannes, Samstag, 23.09.2023, 15:30

...

Späher der russischen Streitkräfte zerstörten einen in die Ukraine verlegten Leopard-Panzer mit einer ausschließlich deutschen Besatzung, bestehend aus Militärangehörigen der deutschen Streitkräfte, sagte der Kommandeur einer in Richtung Saporoschje operierenden Aufklärungsgruppe mit dem Rufzeichen Legend gegenüber RIA Novosti.

„(Der Fahrer des beschädigten Panzers. - Red.) sagte mehrmals, er sei kein Söldner, sondern ein Bundeswehrsoldat und die gesamte Besatzung einer Kompanie“, fügte der Soldat hinzu.

...

Also los Faktenchecker.

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=643441

Gruß

ebbes

Gruß ebbes, hab vor zwei Stunden schon was geschrieben zu @Mirkos Meldung.

siehe: "

"Wenn das der Kanzler wüsste"

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 23.09.2023, 13:18 @ Mirko2382 Views

[[hae]]

Ich hoffe, dass das Russenpropaganda ist.

H.

PS: "Zunge" nannten die Russen gefangengenommene Wehrmachtsangehörige gemäß deren Zweck, eher bei Kommandoaktionen "erbeutete"."

Und vor anderthalb Stunden:

"
Aus dem Artikel RIA Nowosti

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 23.09.2023, 13:33 @ Mirko2354 Views
bearbeitet von Hannes, Samstag, 23.09.2023, 13:51


zu Mirko:

Was RT-Deutsch schreibt. In den Zeiten von heute muss man aufpassen, dass man nicht auf bestimmte Propaganda hereinfällt. Wenn sich das bewahrheitet, dann sollte die Bundesregierung sich gut überlegen, was sie dazu schreiben/sagen. Denn dann haben wir ein echtes Problem (aktive Kampfhandlungen der Bundeswehr ohne Mandat)!

schrieb ich:

Ja, so sehe ich das auch.

Aber beim Lesen schon habe ich den Eindruck, dass die Story stimmt, so was schreiben offizielle (RIA) nicht einfach so.

Sie (die Scholzens) werden sagen, es wäre kein Kampfeinsatz gewesen, Dienstreise zur Übergabe-Protokoll-Erstellung oder so.

So wie sie zu Anfang nur Helme lieferten, Schritt für Schritt vorwärts. Wie gesagt, als Techniker kann ich Tendenzen erkennen.
[[kotz]]

"...
Wie der Kommandeur hinzufügte, sagte der Arzt der Aufklärungsgruppe bei der Befragung der Bundeswehrsoldaten, dass der Mechaniker viel Blut verloren und schwer verletzt worden sei.
„Ich fragte den Arzt, wie lange er noch leben würde, und der Arzt antwortete – noch ein paar Minuten. Ich sagte dem Deutschen, dass die Wunde zu schwer sei und er keine Überlebenschance habe. Er sagte, dass er sein Kind und seine Frau sehr liebe.“ und bedauerte, dass er zugestimmt hatte, hierher zu kommen, um zu gehen. Wir begannen, ihn auf die Evakuierung vorzubereiten, aber er schaltete ab und nach ein paar Minuten wurde er zu „zweihundert“ („Fracht 200“ – im Einsatz getötet – Anm. d. Red.)“ sagte „Legende“.
... "

https://ria.ru/20230923/tank-1898197755.html

Das ist deutlich m. E.

H.

PS: Noch deutlicher dies: "„(Der Fahrer des beschädigten Panzers – Red.) sagte mehrmals, er sei kein Söldner, sondern ein Bundeswehrsoldat und die gesamte Besatzung einer Kompanie“, fügte der Kämpfer hinzu."

PPS: Zum Glück ist die Besatzung tot. Das gibt uns die Chance, mit Lügen an dem Kriegseintritt doch noch vorbeizuschrammen. Wenn der Russe mitlügt! Eine schwatzende "Zunge" ließe den Russen keine Wahl. Das ist die brutale Wahrheit."

Hatte dann noch geschrieben:

"Einordnung der Meldung von RIA
Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 23.09.2023, 14:06 @ Hannes13 Views

Ergänzend muss gesagt werden, dass es eine staatliche Nachrichtenagentur der Russen ist. Drei Varianten m. E. möglich: Eine Panne (ein Chefredakteur bei RIA Nowosty hat gepennt), eine ausgedachte Story - um die BRD mit reinzuziehen (Kriegseintritt, Völkerrecht), drittens: Die Story stimmt (m. E. am Wahrscheinlichsten).

H.

"Die Russische Agentur für internationale Informationen RIA Novosti (russisch РИА Новости; deutsche Transkription: RIA Nowosti) ist eine staatliche Nachrichtenagentur in Russland. " Mit Link zu Wikipedia.

--"


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung