Qualität derlei Statistiken fraglich

BBouvier, Freitag, 22.09.2023, 13:22 (vor 273 Tagen) @ Dieter2046 Views

Hallo!

Ich wurde gebeten, dazu folgende Zuschrift hier einzustellen:
=>

1. Die Quelle dieser Grafik scheint diese Adresse zu sein:
https://de.euronews.com/next/2023/06/27/arbeitszeiten-in-europa-welche-lander-haben-die...

2. Die Qualität solcher Statistiken ist wie jede sehr fraglich.
https://www.destatis.de/Europa/DE/Thema/Bevoelkerung-Arbeit-Soziales/Arbeitsmarkt/Woche...
https://www.maennersache.de/arbeitszeit-weltweit-56104.html

3. Welche Datengrundlage nimmt man:
Man könnte alle Menschen ab 20 - 65 nehmen. Dann sind aber in vielen Ländern viele schon in Rente, andere arbeiten noch Jahre (in D). Wie wertet man die vielen Immigranten, welche hier überhaupt nicht mitarbeiten, es aber könnten. Wie wertet man jene, die zwar arbeiten könnten, aber aus anderen Gründen nur eine Teilzeit annehmen. Wie geht man mit den Arbeitslosen um, welche arbeiten wollen, aber nicht können?

4. Vergleichszahl wäre die Produktivität je geleistete Arbeitsstunde
Man müsste eigentlich die Produktion in € durch die gesamt geleisteten Arbeitsstunden dividieren und mit dem einem Vergleichswert bezogen auf die Lebenshaltungskosten (Burgerindex) muliplizieren. Ich denke, das ergänzend dazu wäre besser, um eine Bewertung machen zu können.

5. Was aber interessanter wäre und wohl in keiner Statistik erscheint ist, die Steuern-Sozialeinnahmen des Staates durch die geleisteten Arbeitsstunden zu dividieren. Dann sähe man besser, wie viel man für den Staat und andere arbeiten muss und was einem selbst bleibt. So eine Statistik fand ich aber leider nirgends.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Grüße,
BB


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung