meine Erfahrung mit denkmalgesch. Haus

Dieter, Mittwoch, 20.09.2023, 21:11 (vor 274 Tagen) @ FredMeyer3647 Views

Hallo FredMeyer,

mein Objekt von 1875 wird vermietet. Insofern will man natürlich die alte Substanz und das besonere Wohnerlebnis erhalten, andererseits wird man natürlich auch best. energetische Maßnahmen machen, die einem sinnvoll erscheinen, und die das Mietobjekt verwertbarer machen.
Als Mieter kommen ohnehin nur Personen infrage, die sich den Luxus leisten können und das Ambiente auch mögen (3,80m Raumhöhe, sehr große Einzelräume, insofern sehr große Wohnungen, Vertäfelungen an den Wänden, Stuckdecken, teilw. vergoldet, alte Eichenfußböden oder alte Keramikböden.

Übrigens: Unten hat eine alleinerziehende Mutter die Wohnung mit sehr großem Innenstadtgarten gemietet, arbeitet ganztägig, bekommt keinen Cent vom Ex. (Das zum Thema alleinerziehende Mütter und deren Einkommen. Man sollte nichts pauschalieren)

Aber zurück zum Denkmal: Nach meiner Erfahrung macht es Sinn, möglichst viel ohne die Denkmalbehörden zu machen, also ohne sie zu informieren. Man benötigt sie nur, wenn irgendwelche Vorschriften einem etwas vorschreiben wollen, was man nicht einsieht. Dann sind nach meiner Erfahrung die Denkmalbehörden sehr bestimmt gegenüber anderen Behörden. (Auflagen bei Gewerbe, Feuerschutz, Schallschutz, Parkplätzen usw.)

Die Behörde kennt meine Innenräume nicht, stehen trotzdem unter Schutz, sodaß ich argumentativ sehr viel machen kann und quasi freie Hand habe. Diesen Zustand finde ich gut.
(PS: Bei der Grundst. gibts auch nen Abschlag) und vor ca. 4 Jahren hatte ich eine neue Gastherme einbauen lassen. Die jährlichen Heizkosten dürften bei der unteren Wohnung (ca. 200qm) nicht unerheblich sein (eigener Zähler). Kenne aber die derzeitigen Kosten nicht.

Bei irgendwelchen Arbeiten am Gebäude nehme ich in aller Regel die Zuschüsse der Denkmalbehörde nicht, um freie Hand bei der Ausführung zu haben.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung