Danke, dann wäre es schon zu spät

Ankawor, Mittwoch, 20.09.2023, 13:28 (vor 242 Tagen) @ Diego24749 Views

Danke für die Links.

Dem ersten Link nach, ist es schon zu spät, jeder wird geschoren.

Aus dem zweiten verlinkten Artikel:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihr Haus nach Inkrafttreten des Heizungsgesetzes 2024 beheizen dürfen. Dazu gehören:
Wärmepumpen
Stromdirektheizungen
Fernwärme
Pellet- und Holzheizungen
Solarthermie
Hybridheizungen, die erneuerbare Energien mit Gas- oder Ölkesseln kombinieren (wobei der Anteil der erneuerbaren Energiequelle bei mindestens 65 Prozent liegen muss). Ölheizungen oder Gasheizungen können somit weiterhin betrieben werden, wenn ihnen mindestens 65 Prozent erneuerbare Heizstoffe beimischen können
Gasheizungen sind noch erlaubt, wenn sie für grünen Wasserstoff geeignet sind und später umgestellt werden können (sogenannte H2-Ready-Heizungen).

Wegen sowas schrieb ich ursprünglich, Berichte sind oft unvollständig. Denn unser 300 Jahre altes Bauernhaus hat überhaupt keine Heizung, sondern nur ein paar Holzöfen/-herde und der Dachboden ist supergut gedämmt, weil da ein Meter dick Stroh drauf liegt.

Ob ich es in diesem Zustand verkaufen, verschenken oder vererben kann, kann ich nirgends ermitteln.

Wäre es allerdings so, dass ein Haus wie unseres von den ganzen Sachen überhaupt (noch) nicht betroffen wäre, könnte sich das vielleicht auf positiv auf einen möglichen Verkaufspreis auswirken. Leute, die nur noch genervt sind und vom einfachen Leben auf dem Lande träumen, kenne ich einige. Mit Interesse habe ich hier auch neulich die Diskussion über Selbstversorgung gelesen.

In diesem Fall wäre es wohl am besten, die Gunst der Stunde zu nutzen, ruckzuck die Mücke zu machen und die Ereignisse aus der Ferne zu verfolgen.

MFG

Ankawor

PS: Da das ganze Drama eine Farbe hat, eine Buchempfehlung
Grün und Dumm - EXTREM: Ignoranz kennt keine Gnade : Hofmann-Reinecke, Hans

PPS: Die von Bernd eben geäußerte Erwartung, aus Gründen des Machterhalts könnte alles zurückgenommen werden, teile ich nicht. Dazu ist das alles schon zu verwoben in das gesamte System.

PPPS: Und die soeben eingetroffene Email:
"wenn 5 Millionen hausbesitzer kein Geld haben für eine Sanierung. Und dann? Ab ins Gefängniss?
Meine Güte, was du betreibst nennt man vorauseilenden Gehorsam."

kann ich überhaupt nicht verstehen. Es ist genau das Gegenteil von vorauseilendem Gehorsam, wenn man sich frühzeitig informiert und Gedanken drüber macht, wie man mit geringstmöglichem Verlust durch eine sich abzeichnende Situation kommt, statt den Kopf in den Sand zu stecken und alles über sich ergehen zu lassen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung