Ich lege Wert darauf, in D unbeschränkt steuerpflichtig zu sein.

Dieter, Dienstag, 19.09.2023, 12:20 (vor 251 Tagen) @ NST4792 Views
bearbeitet von Dieter, Dienstag, 19.09.2023, 12:29

Hallo NST,

bei allen Überlegungen über Besteuerung sollte man nicht unberücksichtigt lassen, in wie weit man sich im jeweiligen Steuersystem auskennt.

Es kann durchaus sinnvoll sein in einem Hochsteuerland zu verbleiben, wenn man durch Kenntnis Möglichkeiten gestaltet, die trotz alledem die Steuerlast minimieren.
Ein ausländisches Steuerrecht kennenzulernen und dort Möglichkeiten passend zu gestalten kann viele, viele Jahre dauern. Typischerweise ist man dann auf Berater angewiesen. Aber dann wird man abhängig und im Zweifelsfall steht man vor Gericht und der Berater hat sich die Tasche voll gemacht.

Zu meiner Zeit als Unternehmer bin ich immer davon ausgegangen, daß man möglichst wenig Gebrauch von Vorschlägen und Angeboten potenziellen Berater machen sollte. Auch Steuerberater stehen im Interessenkonflikt (Staat, Mandant, eigener Profit)

Steuersysteme erlernen ist wie eine Sprache erlernen. Und da ist man unter Umständen besser aufgehoben, wenn man mit dem agiert, was man beherrscht.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung