Meine Schwester hat ihren Job als Sozialarbeiterin an den Nagel gehängt, als sie sich zusammen mit 3 anderen Sozialarbeiten um das Putzen und Aufräumen der Wohnung...

Olivia, Dienstag, 19.09.2023, 11:41 (vor 275 Tagen) @ D-Marker6715 Views

von 1 jungen Migrantin mit Kind kümmern mußte. Die Dame hatte zudem 10 Katzen und wurde vom Amt rundum versorgt.... Rechtsanwälte, Ärzte mit entsprechenden Attesten etc. etc.

Da "studieren" diese 3 Sozialarbeiterinnen, um dann anderen Leuten den Hintern abzuputzen. Was für eine Verschwendung.

Einer meiner Neffen - Pädagoge - verließ seinen Job in einem Auffangcenter für "unbegleitete Jugendliche", als sein Kollege von den "Jugendlichen" verprügelt wurde, weil er das Taschengeld kürzte nach "Straftaten".

Ähnlich geht es derzeit wohl den Polizisten, die den Kopf hinhalten müssen, Verletzungen in Kauf nehmen müssen, wegen diesen wahnsinnigen politischen Entscheidungen.

2015 hatte ich 2 Mieter, die unabhängig voneinander in den "Auffangzentren" arbeiteten. Die sagten mir nur "wenn die Bevölkerung wüßte, was dort stattfindet, dann gäbe es hier Aufstände". Wurde aber alles unter Verschluß gehalten und die 2 äußerten sich nicht weiter, denn sie hatten "unterschrieben".

Es ist eine bewußte Demütigung und Demoralisierung der Bevölkerung, die hier arbeitet und die Steuern für das Ganze zahlt.... und die - so könnte man meinen - dafür systematisch bestraft wird. Daher sehe ich den Söderschen Ansatz "ehrenamtliche Arbeit für jeden, der um Asyl bittet" als Pflichtvorgabe.

Das was derzeit hier stattfindet, das kann man auch "Psychoterror" gegen die eigene Bevölkerung nennen.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung