Hast Du zu viele Horrorfilme gesehen oder bist Du auf Drogen?

Konstantin ⌂, Waldhessen, Sonntag, 17.09.2023, 07:47 (vor 272 Tagen) @ NST1660 Views

Was bei Anastasia propagiert wird - ähnliches wurde auch schon in den Jugendgruppen der NS Sozialisten in schwärmerischen Bildern beworben. Siehe diesen Trailer - MIDSOMMAR

Den Film MIDSOMMAR kannte ich nicht und will ihn auch nicht sehen. Der Trailer ist schon zum kotzen.
Das ist ein Horrorfilm, ein Psychothriller mit Drogen, Mord und Todschlag.
Was soll so ein Schwachsinn, so eine gequirrlte Scheiße, in Bezug zu NS oder gar Anastasia zu setzen???

Ich muss davon ausgehen, daß Du die Anastasia-Bücher nicht gelesen hast sondern Dir maximal Hetzfilme der ÖR darüber reingezogen hast.

Unter hunderten Anastasia-Lesern, die ich bisher kennengelernt habe, kenne ich nicht einen, der sich mit NS-Sozialisten-Ideen, Horrorfilmen oder Psychothrillern wohl fühlt.

Es geht darum Lösungen zu finden für die globalen Herausforderungen der Menschheit. Und dazu gehört das Thema, wieviel Fläche pro Person vorhanden ist, gebraucht wird, und wie diese bewirtschaftet werden könnte, damit es funktioniert zum Wohl aller Beteiligten. Und dazu gehört an erster Stelle Bildung. Es wird nämlich nicht funktionieren wenn man nur mit viel hirnlosem Geschufte vor sich hin rackert (im Kampf gegen die Natur).

Mit einem Hektar für eine Familie auszukommen ist mit Sicherheit eine große Herausforderung. Aber soll man denn stattdessen die Vision pflegen, einem Großteil der Menschheit den Tod zu wünschen?

Nein, das finde ich menschenverachtend. Da suche ich lieber Lösungen, wie auf kleinem Raum viel erwirtschaftet werden kann. Und bzgl. Lebensmitteln betrachte ich einen Hektar als üppig. Natürlich geht das nicht wenn man Pflügen will, weil das den Boden mehr zerstört als fruchtbar macht. Schwierig bis unmöglich wird es bei dieser Fläche sobald man Großtiere wie Kühe oder Pferde halten will. Für Selbstversorgung mit Werkzeugen braucht man eh eine große Gesellschaft weil es absurd wäre alles selber herstellen zu wollen.

Kopfschüttelnde Grüße
Konstantin

--
Für ein Ende der Anastasia-Diskriminierung: Spendensammlung


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung