Volle Zustimmung, richtig erkannt

sensortimecom ⌂, Freitag, 15.09.2023, 20:09 (vor 254 Tagen) @ helmut-12070 Views
bearbeitet von sensortimecom, Freitag, 15.09.2023, 20:29

Ich konnte es schon vor längerer Zeit meiner Familie voraussagen, damit sie sich darauf einstellt: Der Crash kommt, unausweichlich. Die Frage stellt sich nur, wann und in welcher Intensität.

Genau. Wir erleben eine VERARMUNG eines Grossteils der europäischen Bevölkerung. Der Krieg in der Ukraine lässt sich nicht stoppen, und so lange das der Fall ist, bewegen sich die Energiepreise immer wieder nach oben und ziehen einen Rattenschwanz an Preiserhöhungen bei lebenswichtigen Waren und Dienstleistungen mit sich. Im Jo-Jo-Effekt (mal eine kurze Verschnaufpause, dann wieder rauf).

Würde es zu einem von Teilen der westlichen Staaten erzwungenen Waffenstillstand in der UKR kommen, und bzw. oder würden sie sich weigern die UKR finanziell weiter mit Milliarden zu unterstützen, so käme es zu einer Auseinandersetzung zwischen Kriegsunterstützern und Kriegsgegner sowohl auf rein europäischer Ebene als auch auf der Ebene UKR-Europa. Völliges Chaos. Von RU will ich gar nicht reden.

Der Krieg hört nicht nach den "biblischen" dreieinhalb Jahren auf wie die Corona-Pandemie. Der geht weiter und weiter bis zum bitteren Ende.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung