Warum das so ist?

Manuel H., Mittwoch, 13.09.2023, 13:12 (vor 275 Tagen) @ Olivia2202 Views

Es gebe, so die Protagonisten dieser rassistischen Denke, in dieser Welt zwei Gruppierungen von Menschen.

Die zur Führung der Welt Auserwählten und die anderen, die man eigentlich auch als Tiere zu bezeichnen pflegt.

Unter diesen "Tieren" gibt es Unterschiede, "Wilde" und "Zivilisierte", Blöde und Intelligente, nach Meinung dieser "Auserwählten" könne man den Grad der Intelligenz anhand der Rasse bestimmen. Mit anderen Worten: Man kann in der zweiten Gruppierung noch mal ein paar Unterscheidungen machen.

Am intelligentesten sind natürlich die Auserwählten, in der zweiten Gruppierung stehen die Weißen oben, dann die Gelben, ganz am Schluß die Schwarzen (Bimbos genannt). Bei einer Rassenmischung (die unter Auserwählten unerwünscht ist) setze sich das Minderwertige durch, weswegen die Vermischung bei anderen nach Kräften propagiert wird.

Die Weißen werden wegen ihrer von den Auserwählten behaupteten Intelligenz als Konkurrenz und Gefahr gesehen, insbesondere eine bestimmte weiße Gruppierung, deren Auslöschung verpflichtend ist, die Gelben sind sich zu fügen gewöhnt, sind fleißig, können gut kopieren, aber nix eigenständiges denken, die Schwarzen sind eigentlich außer Diskussion und zählen nicht. So deren Denke.

In diesem streng rassistischen Weltbild macht es Sinn, sich dieser Konkurrenz zu entledigen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung