Literatur-Klassiker bewahrheiten sich schlicht und einfach

Manuel H., Mittwoch, 13.09.2023, 11:36 (vor 250 Tagen) @ Ikonoklast2260 Views

Wie war das ja noch vor 15 Jahren, wenn einer merkte, irgendwas stimmt doch nicht und sich für dissidente Informationen öffnete. Von den Autoritätshörigen pauschal und ungelesen als "Verschwörungsliteratur" geächtet.

Da gehörte "Committee of the 300" meist zu den ersten schriftlichen Begegnungen mit unerwünschten Erkenntnissen. Da sie so ungeheuerlich und finster waren, haben die meisten das Buch wieder weggelegt und es sich im Fernsehsessel wieder gemütlich gemacht.

Das sind auch die, die sich jetzt die nächste Toxin-Spritze geben lassen, denn die Autoritäten haben doch erklärt: "Es ist nur ein Pieks"


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung