Ich korrigiere mich: "sind relativ bzw. so gut wie risikolos", im Vergleich zu Anleihen privater (Schuldschein-) Emittenten allemal. [edit]

Beo2, NRW Witten, Dienstag, 12.09.2023, 18:11 (vor 279 Tagen) @ paranoia2447 Views
bearbeitet von Beo2, Dienstag, 12.09.2023, 18:40

Staatsanleihen (Kreditaufnahme des Staates) bei privaten Akteuren sind grundsätzlich kein notwendiges und kein sinnvolles Instrument für die staatliche Geldemission (des gZM) sowie die Staats(vor)finanzierung .. siehe z.B. die Währungsreform in DE in 1948ff.
Beides ist auch ganz anders möglich und auch viel sinnvoller .. damit kein Schindluder damit betrieben werden kann sowie die Steuerzahler damit nicht zur Kasse (für Nichts) "gebeten" werden.

Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung