Rheingold2 - am hellichten Tag vom Banker überfallen und zur Kreditnahme gezwungen!

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Montag, 11.09.2023, 23:01 (vor 280 Tagen) @ Rheingold23314 Views

Hallo Rheingold2,


Gelbe Nachrichten:

Am späten Nachmittag wurde ein rüstige Rentner Opfer eines Kreditvertragsabschlusses.
Ein mit Anzug verkleideter Mitarbeiter eines Finanzunternehmens nötigte einen 63-jährigen gelbstädter Rentner mit vorgehaltener Waffe zum Abschluss eines Kredits.

"Ich will lediglich unsere Bilanz ein wenig verlängern!" soll der Bankmitarbeiter dem Rentner zugezischt haben.

Das Opfer befindet sich zur Zeit noch in psychologischer Betreuung. "€300.000 hat mir dieser Ganove aufgenötigt - ich weiß gar nicht, was ich damit machen soll!" so der Rentner im Interview mit dem Gelbstädter Tagblatt.

Die gelbstädter Polizei berichtete, dass es in letzter Zeit gehäufte Fälle von Krediterzwingung gegeben habe. Geschädigte werden gebeten, sich an den kriminaltechnischer Dauerdienst unter 110-999 zu wenden.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung