Das mit dem Abschalten der Straßenbeleuchtung nachts ist eine prima Maßnahme.

Plancius, Sonntag, 10.09.2023, 20:48 (vor 256 Tagen) @ Olivia2108 Views

Das wird in unserer Stadt schon seit vielen Jahren praktiziert.

Von 23 Uhr bis 5 Uhr ist die Straßenbeleuchtung bis auf die Hauptstraße aus. Spart dem städtischen Haushalt einiges an Geld, tut einem gesunden Schlaf gut und gibt den Menschen mal wieder ein Gefühl für das Dunkel der Nacht.

Der dunkle Himmel mit der Milchstraße wird immer von allen bewundert. Es wäre nur schön, wenn auch das Gewerbegebiet auf die grelle Beleuchtung seiner Freiflächen verzichten würde oder die Firmen eine gezieltere Beleuchtung einsetzen würden, ohne gleich diffuses Licht in den Himmel abzustrahlen.

An die ausgeschaltete Straßenbeleuchtung in den Kernnachtstunden gewöhnen sich die Leute genauso schnell wie ans Rauchverbot in der Gastronomie.

Als begleitende Maßnahme wäre der Stop der Massenmigration und die Rückführung von Millionen Fremden in ihre ursprüngliche Heimat notwendig, um den Leuten auch zu nächtlicher Stunde in der Dunkelheit das selbe Maß an Sicherheitsgefühl zu geben, wie ich es in der DDR kannte.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung