Systempartei oder Alternative von Links?

Revoluzzer, Sonntag, 10.09.2023, 09:33 (vor 257 Tagen) @ FOX-NEWS3398 Views
bearbeitet von Revoluzzer, Sonntag, 10.09.2023, 09:38

Man wird abwarten müssen, welche Programmatik diese Partei tatsächlich haben wird und welche Führungspersonen sich da versammeln.

Aktuell sehe ich eine Systempartei als Scheinoppostion von Links kommen. Die Rhetorik ist alternativ, die Positionen sind letztlich systemverträglich (Ja zur EU und damit Ja zum Status Quo in allen wesentlichen Fragen).

Auch wenn ich mir den Werdegang von Wagenknecht anschaue, glaube ich nicht an eine echte Reformerin.

Das sieht alles ähnlich aus, wie die erste Generation bei der AfD (Lucke & Co.), die auch letztlich staatsgläubig war.

Sollte eine echte Alternative von Links heraus kommmen (Dexit, Frieden mit Russland, Volkssouveränität, Nation als zentraler und schützenswerter Bezugsraum, direkte Demokratie plus die unvermeidlichen "Linken"Positionen), dann könnte das im Wechselspiel mit der AfD (falls diese nicht selbst zur Systempartei wird) ein zentraler Schritt zur Befreiung Deutschlands aus der Unterdrückung durch die Internationalisten und Globalgroßkapitalsozialisten sein.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung