Den Milliardären geht es nicht vorwiegend um das Geld (sie können ihre Kohle in einem Leben nicht ausgeben), sondern um Macht!

ebbes, Freitag, 08.09.2023, 10:22 (vor 264 Tagen) @ Joe682399 Views

ich habe mir schon genug Dokus über sie angeschaut.

Da klingt dann alles irgendwie verständlich.

Beispiel der von den "Alternativen" gehasste Bill Gates:

Er hat sich entschuldigt, dass in seinem Portofolio Aktien von damals Monsanto enthalten sind für die er kritisiert wurde.
Aber da er auf den S&P500 Index setzt konnte er das nicht verhindern.

Oder seine Begründung für sein Engagement in Afrika:
Seine Argumentation.
Wenn durch "seine" Impfungen weniger Kleinkinder sterben, dann muss eine Frau weniger Kinder gebären.

Klar ist aber auch, ohne Geld keine Macht. So beißt sich die Katze in den Schwanz.

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung