Vor der Wahl gingen Hinweise durch die alternativen Medien, dass B. immer von 4 Männern umgeben sei, die sie coachten etc.

Olivia, Donnerstag, 07.09.2023, 00:00 (vor 256 Tagen) @ FredMeyer1792 Views

Vmtl. wird ihr Ehemann dabei gewesen sein. Er soll "Lobbyist" gewesen sein (wofür auch immer). Nach der Wahl wurde sie offenbar nochmals intensiv ins Trainingsprogramm genommen, d.h. äußeres Erscheinungsbild überarbeitet, Englisch verbessert. Wenn man bereit war, sich die Qual anzutun, ihren Auftritt bei der Münchner Sicherheitskonferenz zu verfolgen, dann kam man zu dem Schluß, dass sie niemals in London studiert haben kann. Dafür waren ihre Englischkenntnisse viel zu schlecht. Ich habe auch Schwierigkeiten, mir vorzustellen, dass sie mit ihren "Textbausteinen" an einer britischen Uni klar gekommen sein soll. Immerhin ist die Frau über 40, da müßte das Alter der Textbausteindiskussionen eigentlich vorbei sein.

Ich persönlich gehe davon aus, dass die in irgendeiner Art von "Grooming Seminar" war. Gesprochen haben wird sie da nicht viel, denn dann wäre sie besser im Englischen gewesen. Da der Ehemann - soweit ich das in Erinnerung habe, im Umfeld der EU aktiv gewesen sein soll, könnte ich mir vorstellen, dass sie von einer der ebenfalls dort tätigen Organisationen "des großen Philantrophen" aufgebaut wurde. Nicht sehr überzeugend. Aber der alte Mann ist ja wohl auch nicht mehr aktiv und sein Nachfolger ist "Erbe", wird vmtl. nicht an die Leistungsfähigkeit des Herrn Papa heranreichen.

Aber wenn man sich die anderen "Figuren" anschaut, die von den "illustren Kreisen" an die Spitze von Staaten katapultiert wurden, dann paßt das ins Schema. Keine von diesen Personen ist in irgend einer Art und Weise überzeugend. Wieso auch? Sie sind Darsteller und keine sehr guten. Die Fäden werden an anderer Stelle gezogen.

Den Vogel schießen natürlich derzeit die USA ab. Besser geht es nicht! :-)

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung