Zu Deinen Messungen Kühlbox-Messungen: "Wer viel misst, misst Mist!" :)

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Sonntag, 03.09.2023, 21:00 (vor 262 Tagen) @ Olivia1920 Views
bearbeitet von paranoia, Sonntag, 03.09.2023, 21:22

Hallo Olivia!

Genau gesagt: Eine neue Kühl-Gefrier-Kombo verbraucht innerhalb von 24 Stunden eine Energiemenge von 0,3 kWh lt. Herstellerangaben.

Ja gerne, aber unter welchen Umgebungsbedingungen? Wird dieser Verbrauch erreicht, wenn man die Tür nie öffnet?
Sind die Bedingungen genau so real wie die bei Ermittlung des Spritverbrauchs von Neufahrzeugen?

Meine persönliche Gefrierbox verbraucht innerhalb von 24 Stunden eine Energiemenge von 0,63 kWh gemäß den derzeitigen Messungen über mehrere Tage.

Lasse ich das Ganze über eine Batterie laufen (habe ich auch bereits getan), dann hat das Gerät innerhalb von 24 Stunden genau 0,63 kWh entnommen.

Vermutlich möchtest Du ja Deine Messwerte mit anderen Foristen vergleichen. Da nun aber dooferweise der Verbrauch Deiner Kühlbox von der Umgebungstemperatur abhängt und die insbesondere im Sommer (bei mir zumindest) schwankt, müsstest Du und ich also entweder eine gleichbleibende Außentemperatur sicherstellen, oder aufwendigerweise die Außentemperatur mitloggen und mitberücksichtigen.

Wie auch immer Du das gemessen hast, hast Du jetzt für Dich eine grobe Idee davon gewonnen, wie lange eine bestimmte Batterie bzw. Akku von Dir Deine Kühlbox bei Deinem Umgebungstemperaturprofil speisen könnte. Und wenn Du mal im Winter und mal im Hochsommer misst, bekommst Du eine Idee von den Bandbreiten Deines Verbrauchs.

Wie ich an anderer Stelle auch schrieb, wäre dann das Kühlvolumen der Box auch interessant.

Ergebnis eigener Messungen

Als ich mir einen neuen Kühlschrank (ohne Gefrierteil!) angeschafft hatte, habe ich natürlich auch den Verbrauch gemessen. Ich habe mir gerade die Messung angeguckt:

Messdauer: 73,18h
Energieverbrauch: 1,34 kWh
Einschaltdauer: 17%

Und was sagt mir das jetzt? Irrelevanter Müll!
Weder steht in meinen Aufzeichnungen die Außentemperatur, noch die Innentemperatur des Kühlschranks. Maßgeblich für den Verbrauch ist jedoch auch die Temperaturdifferenz.
Wieviele kg warmes Kühlgut (Mehrverbrauch an Energie!) in den drei Tagen in den Kühlschrank gesteckt? Gähnende Dokumentationsleere.

Ich lach' mich also schlapp' über mich. [[lach]] Und wenn ich in zehn Jahren auf irgendeine Messung von heute gucken werde, wird wieder etwas fehlen. [[wut]] [[top]]

Fazit:
"Wer viel misst, misst Mist!"


Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung