Es sei denn: Betriebsunfall :-(

Hannes, Sonntag, 03.09.2023, 18:47 (vor 267 Tagen) @ eesti2718 Views
bearbeitet von Hannes, Sonntag, 03.09.2023, 18:53

Danke @eesti, sehe ich auch so. Aber, wie gesagt, wir wissen nicht was kommt, wir haben Krieg, Tendenz steigend. Nach meiner These gehen Jene ja davon aus, dass sie das Feuerchen kontrollieren können, das sie aktuell vor allem in der Ukraine schüren. Das aber haben alle Kriegstreiber sich so gedacht. Tschaumama ..

...
Viele Alternativen werden gefunden werden, wenn sie gefunden werden muessen.
Das fängt bei der Erdgasnutzung, Förderung von Gashydrat, Kernkraft und hört bei alternativen Energien nicht auf.

Volkswirtschaftlich entscheidend sind die Primärenergieträger. Auf meine Frage nach der Definition der "Energieversorgung" wusste wohl auch Keiner eine Antwort?
Was ist hier "Energieversorgung"?
Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Mittwoch, 30.08.2023, 22:18 @ ebbes1502 Views

"Als Primärenergie bezeichnet man direkt in der Natur vorkommende Energieträger wie z.B. Kohle (Steinkohle, Braunkohle), Erdöl, Erdgas sowie erneuerbare Energiequellen (z.B. Sonne, Wind)."

...
Deutschland ist aber das einzige(?) Land, das bereits aus Zukunftsangst vorsorglich Suizid begeht.

So ziemlich das Einzige. Siehe "Energiewende" hierzulande mit politischer Durchsetzung "erneuerbare Energiequellen (z.B. Sonne, Wind).", die zwar Primärenergie, aber minderwertig sind (Verfügbarkeit, Versorgungssicherheit, Effizienz). Lässt sich nicht vergleichen mit russischem Gas.

Das meine ich:

Gerade in Krisenzeiten ist das ein Auslöser von bestialischen Verteilungskämpfen, wie die Vergangenheit unzählige Male gezeigt hat.
Ein Araberclanmitglied wird später nicht warten, daß man ihm die Ueberlebensration zuteilt, sondern sich im Vorfeld ausreichend in den Lagern versorgen, und niemand wird sich trauen, sich ihnen in den Weg zu stellen.
Wie das aussieht mag Zypern oder Abchasien zeigen, wo militante Minderheiten von ca. 10% die Staatsbevölkerung mit ausreichender Aggressivität aus dem eigenen Land gedrueckt haben, zumindest aus einem Teil.
...

Aber die Welt wird nicht untergehen, dazu ist die Menschheit zu kreativ.
Und selbst, wenn sich keine ausreichend schnelle Lösungsmixtur findet, auch dann geht die Welt nicht unter, sie, die Erdbevölkerung wird dann von allein dem Energieangebot entsprechend schrumpfen.
Allerdings ist das dann weniger schön.

So ist es, danke.

H.

PS: In Deinem Link zu RT steht es ja drin, dass unser Brot nicht von Sonnenenergie alleine wächst. Der Kerl beschreibt das Primärenergieproblem der BRD:

""Für Deutschland war es im vergangenen Jahr eine große Anstrengung, von russischen Gaslieferungen unabhängig zu werden. Gas und Energie machen 80 bis 90 Prozent der Herstellungskosten von Mineraldünger aus. Das bedeutet, dass die importierten Düngemittel letztlich nichts anderes sind als billiges russisches Erdgas auf der nächsten Wertschöpfungsstufe", erläuterte May." Quelle: Martin May, Sprecher des Verbandes der deutschen Agrarwirtschaft in der Berliner Zeitung.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung