Meine Schwester war ein Beispiel. Wäre ich der "Elektrofreund", dann hätte ich das denen auch nicht installiert.....

Olivia, Sonntag, 03.09.2023, 10:20 (vor 267 Tagen) @ Hannes2420 Views
bearbeitet von Olivia, Sonntag, 03.09.2023, 10:33

DENN: wie ich bereits häufig schrieb: Der Solateur muss das Risiko übernehmen.
Das betrifft (ebenfalls des öfteren erwähnt) sowohl die Brandgefahr als auch die Versicherungsfähigkeit der Anlage. - Die Solarpanele waren direkt aus China importiert und der Wechselrichter ebenfalls........

Du hast also meinen Post in den falschen Hals bekommen.... oder sagen wir es netter: ich habe mich nicht klar genug ausgedrückt.

Das war KEINE Beschwerde, sondern als ein Hinweis gedacht!

Im Gegenteil, ich habe ihr dringend geraten, ihrem Stiefsohn "Handschellen" anzulegen, denn der hat alle möglichen "Basteleien" in einem kleinen Mehrfamilienhaus etabliert. Mir sind deine Begründungen also sehr wohl bekannt, wie vmtl. jedem anderen normal denkenden, verantwortlichen Menschen auch.

Im Übrigen hat Plancius recht mit der Schlamperei, die derzeit ÜBERALL herrscht. Wenn man etwas vernünftig installiert haben will, wird es SEHR teuer, ansonsten bekommt man "Hilfspersonal" untergeschoben, das keinerlei Ahnung von irgendetwas hat und nur ein paar Handgriffe antrainiert bekommen hat.

In der letzten Woche hatte ich 2 Reklamationen von Produkten aus DEUTSCHLAND!
1 Gefrierschrank, der ohne Anschlußkabel geliefert wurde.
1 Luftpumpe, deren 220 V-Netzteil defekt war. Der Transporteur hatte die schlecht verpackte Pumpe über das Tor in die Einfahrt geworfen. Ich sah ihn gerade noch abfahren.

Und vorher die Lieferung von 3 liegenden Solarpanelen, die nicht geschützt waren und auf die der Transporteur große, schwere Kartons gestellt hatte, die er nicht herunterbekam und deshalb daran herumzerrte. Auf GLAS wohlgemerkt. All das, obwohl auf den Panelen dick drauf stand NICHTS DRAUFSTELLEN. Der Transporteur konnte entweder überhaupt nicht lesen oder nicht deutsch lesen und "eingearbeitet/ausgebildet" war er auch nicht.

Es geht hier in vielen Bereichen leider inzwischen auch genauso zu wie in einem Entwicklungsland...... es sind nämlich dieselben, unausgebildeten, oft gleichgültigen Leute , die hier für viele Arbeiten angestellt werden.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung