Nochmals der Hinweis, dass Fasten hilfreich sein soll.

Olivia, Freitag, 01.09.2023, 21:20 (vor 261 Tagen) @ Ikonoklast2329 Views

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten in das Thema einzusteigen.
Angefangen vom Heilfasten nach Buchinger (hat derzeit bereits viele Nachahmer - u.a. auch Volkshochschulen) über Intervallfasten oder auch 1 - mehrtagiges Wasserfasten.

Das Überangebot an Nahrungsmitteln scheint den Körper so zu belasten, dass er seinen Regenerations- und Heilungsprozess nur noch wahrnehmen kann, wenn man ihm nahrungstechnisch etwas Ruhe gönnt.

Wer sich interessiert. Es gibt inzwischen sehr viel Literatur darüber. Jede Schule hat etwas andere Ansätze.

Bei mir... quick and dirty... Kaffeefasten, mit Wasser 3 Tage. Ist nicht das gelbe vom Ei, aber meinen Kaffe brauche ich. Wunderbar, wenn man nix einkaufen und nix kochen muss.--- :-) nur Kaffe.... und Wasser.... und wenn man will Brühe/Vitamine etc.

Immer wieder zu empfehlen diese inzwischen sehr bekannte Buch:

https://www.amazon.de/Wir-fressen-uns-Tode-revolution%C3%A4re/dp/3442142229/ref=sr_1_1?...

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung