Er glaubt, es Michael Kohlhass nachtun zu wollen

eesti, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Freitag, 01.09.2023, 13:41 (vor 269 Tagen) @ Friedrich1286 Views

Leider lebt der nette Ösi in der Zeit von Kohl und davor.
Seitdem hat sich in DE, auch in Bayern, viel verändert.
Egal, was Recht und Gesetz eigentlich gebieten, man wird ihm eine Niederlage beibringen, schon um ein Exempel zu statuieren.
Gustl Mollath hatte schon erleben muessen, daß in Bayern eine Justiz entstanden ist, die der DDR-Justiz, ja ihrer Vorgängerin ebenso, schon sehr entgegen gekommen ist.
Recht, was heiß das in einer Zeit, in der Demokratie sich schleichend immer mehr zur Diktatur entwickelt, entwickeln muß, denn Demokratie bedarf einer gesunden Wirtschaft, und umgekehrt.
Und ebenso bedarf die immer schlechter da stehende Wirtschaft einer diktatorischen Beimischung, um das Volk zu knechten, es von Regierungswechseln und Widerstand abzubringen.
Und dazu muß dem Volke, dem aufmuepfigen Buerger gezeigt werden, daß die liberale Ära der freien Worte und Taten vergehen, ja schon fast vergangen sind, es leben die Karl-Eduard-von-Schnitzlers, die Löwenthals wieder auf, Satire im staatlichen TV ist nicht mehr erlaubt, nur, wenn sie Regimekonform Kritiker, Andersdenkende verunglimpft.

Nichtsdestotrotz wuensche ich ihm Glueck in der Sache.
Recht wird er sicherlich nicht bekommen.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung