Ich versuche es mal ...

NST, Südthailand, Freitag, 01.09.2023, 12:53 (vor 264 Tagen) @ Yellow++2097 Views
bearbeitet von NST, Freitag, 01.09.2023, 12:56

Etwa „soziale Gerechtigkeit“? Das geht in Saudiarabien folgendermaßen: Die Gesellschaft besteht aus einer kleinen Kaste extrem reicher Scheichs und einer breiten Masse (Umma), die nur das Nötigste hat. Die soziale Gerechtigkeit in Saudiarabien ist für internationale Vergleiche nicht geeignet und im Grunde genommen deren innere Angelegenheit.

..... so zu erklären, dass du den Sinn verstehen kannst.

Ich kenne deine Ausbildung nicht, weiss auch nicht was du verdienst, noch ob du Lohnempfänger bist oder selbständig.

Ich weiss auch nicht was Ricarda Lang, an geldwertem Einkommen erhält, ich weiss nur, dass sie es nie verdient.

Du und deine Denke, nennen das Soziale Gerechtigkeit. Ich unterstützte solche Art von Dissoziativer Gerechtigkeit schon lange nicht mehr. Im Gegenteil, ich bekämpfe sie wenn ich es erlebe. Wo ich lebe, gibt es das in der Form nicht. Hier kämpfe ich wie alle anderen ums Überleben. Jeder hat hier andere Voraussetzungen und Handycaps. Wir sind hier viel näher an Saudi Arabien und deren Lebensverständis dran - allerdings mit anderer Religion und das ist gut so.

Dort kannst du die Hand verlieren, wenn du dich an Sachen vergreifst, die dir nicht gehören. Ich dachte gerade an den vergesslichen Olf und den Pommespanzer. Im internationalen Vergleich, ja, da seit ihr im Spitzenfeld ..... wie lange noch?
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung