Welt-Interview! Endlich eine Gelegenheit sich zu rechtfertigen: „Ich sollte politisch vernichtet werden“

Reffke, Freitag, 01.09.2023, 12:26 (vor 270 Tagen) @ Albrecht2060 Views

Hallo Albrecht und allerseits

Seit rund einer Woche sieht sich Hubert Aiwanger (Freie Wähler), der stellvertretende bayerische Ministerpräsident sowie bayerische Wirtschaftsminister, mit einer mehr als aggressiven medial-politischen Kampagne konfrontiert. Diese läuft nun wenige Wochen vor den anstehenden Wahlen in Bayern. Die massiven Vorwürfe beziehen sich auf spekulative und nur teilweise belegte Vorwürfe und Ereignisse, die rund 35 Jahre zurückliegen. Aiwanger wird dabei auf mehreren Ebenen unterstellt, in seiner Schulzeit als sympathisierender "Rechter" und "Antisemit" negativ aufgefallen zu sein. Als Bundes- und bayerischer Landesvorsitzender der Freien Wähler erklärte er nun erstmalig seine Sicht auf die diskreditierenden Vorwürfe.

Aiwanger gab der dem Springer-Verlag zugehörigen Tageszeitung Die Welt am 31. August ein Interview. Zuvor an diesem Tag gab der Politiker bereits eine Erklärung im Rahmen einer Pressekonferenz ab. Der Welt-Artikel trägt die Überschrift (Bezahlschranke):
„Ich sollte politisch vernichtet werden“

Auszug:
"Ich bin überzeugt davon, dass die Süddeutsche Zeitung (SZ), womöglich mit Hilfe anderer Kreise, von langer Hand geplant hatte, mich massiv zu beschädigen und politisch zu vernichten. Damit sollten die Freien Wähler geschwächt und Stimmen auf andere Parteien gesteuert werden. Konkreter: Unsere Partei sollte raus aus der Regierung – und Die Grünen rein."
...
"Man muss sich schon fragen, wie solche Gemeinheiten produziert werden. Von den Vorwürfen bleibt übrig, dass ein Blatt oder wenige Blätter eines abscheulichen Papiers in meiner Tasche gefunden wurden. Weder die behauptete Verbreitung noch die behauptete Urheberschaft durch mich. Insofern wurde hier offenbar absichtlich gelogen und eine Verdachtsberichterstattung mit schwerwiegenden Folgen praktiziert."

Siehe weiter:
https://www.welt.de/politik/deutschland/plus247222320/Hubert-Aiwanger-im-Interview-Ich-...

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung