Geht den Amis das Öl aus?

ebbes, Donnerstag, 31.08.2023, 16:14 (vor 94 Tagen)5747 Views
bearbeitet von ebbes, Donnerstag, 31.08.2023, 16:25

Ich habe mir gerade im Zuge meiner Aktienrecherchen die Anzahl der Bohrinseln der USA angeschaut und stelle sehr Erstaunliches fest.

Die sinken ja im Rekordtempo und haben den niedrigsten Stand seit Februar 22. Was ist hier los?
Gibt es dafür eine schlüssige Erklärung?

[image]

kurzfristiger Chart:

[image]

Am geringeren Verbrauch wird es kaum legen, denn ein richtiger Südstaatler fährt selbst zum Zigarettenautomat mit seinem SUV und an den Tanks der ganzen Militärfahrzeuge sicher auch nicht.
Die ganzen Firmen die aus Europa wegen den Strompreisen nach USA gelockt werden...

Weil Erdöl möglicherweise gebraucht wird, werden Iran und Venezuela gerade in Ruhe gelassen und es finden hinter verschlossenen Türen Verhandlungen über Erdöllieferungen statt.

Dafür wird aber in Syrien (Militärstützpunkte der Russen, keine Interesse an Kredite von der amerikanisch kontrollieren Weltbank usw.) weitergezündelt.

Öl long?

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung