Es sind doch die vom Westen abgelehnten russischen Vorschläge

Manuel H., Mittwoch, 30.08.2023, 17:27 (vor 99 Tagen) @ Beo22919 Views

Die Russische Föderation hatte nie im Sinn, dass die Donezker usw. ihr Selbstbestimmungsrecht nutzen und sich der Russischen Föderation anschließen, sondern wollte nur die Menschenrechte für ihr Volk gewahrt haben. Das hat der Westen mit Waffengewalt abgelehnt. 8 Jahre lang bombardierte deswegen der Westen diese Gebiete und tötete ungezählte Zivilisten. Anschließend führte der Westen hunderttausende zwangsrekrutierte ukrainische Söhne und Familienväter aufs Schaffot, um Zehntausende Russen zu töten, begang Kriegsverbrechen noch und nöcher.
Soll das ungesühnt bleiben?

Und nun soll unter der Klammer "man müsse sich bewegen", Russland sein Volk verraten und unter das Kuratel ukrainischer Oligarchen stellen?
Sie sollen das Plebiszit dieser Leute nachträglich aberkennen, nachträglich den Entscheid ihres demokratischen Parlaments pro Aufnahme in die RF widerrufen?

Nach all den Massenmorden durch den Westen und nach all den Kriegsverbrechen soll nun das vereinbart werden, was Putin von Anfang an vorgeschlagen hatte?

Ich glaube, ich spinne.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung