Mein Verhandlungsvorschlag für die Beilegung des Ukrainekriegs ...

Beo2, NRW Witten, Mittwoch, 30.08.2023, 16:00 (vor 300 Tagen)5122 Views
bearbeitet von Beo2, Mittwoch, 30.08.2023, 16:13

Die Ukraine verpflichtet sich, etwa in einem "Minsk 3"-Vertrag:

_ 1) zu Unterlassung jeglicher Unterdrückung russischer Menschen, Kultur, Medien etc. in Zukunft in der Ukraine;
_ 2) zu Reintegration der beiden abtrünigen Republiken DVR und LVR in einem föderalen Bundestaat Ukraine = partielle Selbstverwaltung, Vetorecht u.a.m.;
_ 3) zu Unterlassung jeglicher (gemeinsamer) militärischer Aktivitäten der USA und der NATO auf dem Gebiet der Ukraine; d.h. zu strikter militärischer Neutralität;
_ 4) zum Verzicht auf eigene Produktion und Stationierung von Atomwaffen in der Zukunft .. wie bisher gehabt;

Hierfür das Angebot Russland's:

_ 1) Reintegration der abtrünigen Republiken DVR und LVR in die Ukraine im Rahmen eines föderalen Bundesstaates;
_ 2) vollständiger Rückzug aus allen besetzten Gebieten in der Ukraine, außer Rückgabe der Krim. Anmerkung: Besonders die Aufgabe der Stadt/Region Mariupol dürfte den Russen sehr schwer fallen!
_ 3) verbilligte Lieferungen Russland's von Gas und Erdöl in die Ukraine für die Dauer von 25 Jahren (z.B. 20% unter dem Weltmarktpreis);

Was haltet ihr davon? Irgendwelche Ergänzugen? Auch wir im DGF sollten vielleicht einen Beitrag zur Befriedung der Ukraine und der Welt leisten, oder?
Mit Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung