Wird wohl so sein - Pskow liegt unweit der lettischen-estnischen Grenze, weit weg von der Ukraine

Manuel H., Mittwoch, 30.08.2023, 09:26 (vor 263 Tagen) @ Mirko23183 Views
bearbeitet von Manuel H., Mittwoch, 30.08.2023, 09:42

Ukrainische Drohnen müßten erst bis zur Nordgrenze der Ukraine fliegen, dann ganz Weißrussland durchqueren und dann noch einmal unbehelligt durch russisches Staatsgebiet bis zum Flughafen Pskow.

Hingegen ist es von Estland und auch von Lettland nur ein Katzensprung.

Nun könnte man einwenden, dass Drohnen auch von russischem Staatsgebiet aus starten könnten, gestartet von Russen, die sich eine Kapitulation Russlands wünschen. Aber der Angriff war ja dafür viel zu massiv.

Wie reagierte Russland bislang zu Überschreitungen roter Linien und ganz offensichtlichen Nato-Aggressionen? Es schweigt dazu, damit der durch uns gewollte WK3 vielleicht doch noch vermieden werden kann.

Übrigens ist die Distanz zwischen der Ukraine und dem Flughafen Pskow geringer als die zwischen der Ukraine und Deutschland. Nur, um sich mal eine Vorstellung zu machen, wie gaga die Behauptung wäre, die Ukraine hätte den Drohnen-Angriff auf russisches Kernland zu verantworten. Es bleiben also nur die Nato-Staaten als Angreifer übrig.

Wenn das mal keine Kriegserklärung des kollektiven Westens gegen das russische Volk ist.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung