zu Deiner „all inklusive“-Unterstellung, Marokko

Hannes, Dienstag, 29.08.2023, 21:20 (vor 271 Tagen) @ NST1170 Views
bearbeitet von Hannes, Dienstag, 29.08.2023, 21:30


Gruss nach Thailand, meine Frau hat mir gerade gestern Abend eine Anzeige ans Klo gelegt, für 'ne Kreuzfahrt in der Gegend Vietnam, Thailand und so weiter.


.... da siehst du überhaupt nichts von den jeweiligen Ländern. Du wirst nur an bestimmten Touristützpunkten abgesetzt oder mit gebuchten Touren rumgekarrt.

Das ist natürlich meine Meinung, aber bei solchen Dingen da hab ich immer einen grossen Bogen drum gemacht. Ein Kreuzfahrtschiff ist doch die perfekte 5-Minuten Stadt - wahrscheinlich hat sich so die grüne Ernährungsberaterin in Form gebracht.

Hey, das Leben ist kein Zuckerschlecken, Kreuzfahrten dagegen schon. Immer rein mit dem Zucker, alles All Inclusive [[top]]
Gruss

Hi @NST,

Du hast ja keine Ahnung. Ich weiß nicht, wie Du Dir Dein Bild machst, aber es ist falsch, wenn Du uns meinst.

Ein Hotel mit „all inklusive“ kann die billigste Unterkunft sein (heißt: wirtschaftlich sinnvollste, bestes Nutzen/Kosten-Verhältnis).

Ja, ich habe das gesehen, was Du uns unterstellst!

Peinlich, wie die Deutschen (und Briten und so) „all inklusive“ Urlaub machen. Geile alte Jungfern (sagte man früher dazu) vorneweg dabei (peinlich für Euer Geschlecht, ihr lieben Weiber!), und von früh bis spät und nur saufen (kost ja nix, muss die schwäbische sparsame Hausfrau ja mitnehmen), abends als Attraktion nur Karaoke, und weitersaufen. Das nennen die Urlaub.

Aber wir sind jeden Tag mit einem anderen (mehr oder weniger) willigen Taxifahrer nach dem Frühstück los über Land. Und hatten unsere Erlebnisse, viel vom Land gesehen, für mich genug übrigens. Auch erlebt, dass einer der Taxifahrer uns zum Islam bekehren wollte. Nich lustich, das.

Wir waren „all inclusive“ untergebracht in Marokko, habe kurz ein paar Urlaubsbilder zusammengestellt für das Gelbe, ganz unten. Impressionen.

Wir sind nur ein Mal `rüber nach Marokko, interessiert mich eigentlich nicht so. Nur, um mal zu gucken, wie die da so leben, aus Anlass der damaligen Vermehrung solcher Leute hier bei uns. Wegen der angeblich so schlimmen Zustände da?

Man sagte damals „Flüchtlingskrise“ dazu und „Nafris“ zu den Marokkanern. Und viele deutsche Frauen mochten diese Jungs hier sehr. Was mich damals noch wunderte, weil mir die Geschichte von Marokko (bzgl. Hippies, JetSet, europäische Frauen) nicht so klar war.

Dass Männer wegen Sex nach Thailand flogen (ist das noch so?), das wusste ich ja, wird ja auch öffentlich verdammt, aber ich kannte die westdeutsche Geschichte hinsichtlich Sex-Urlaub von westdeutschen Frauen in Afrika noch nicht. Ist ja heute noch politisch unkorrekt, das offen anzusprechen (den weiblichen Sex-Tourismus meine ich). Wenn, dann sind Frauen diesbezüglich ja nur die bemitleidenswerten, von Männern betrogenen Opfer, Zitat, Zufallsfund ohne Wichtung: „Es ist schon komisch: Zuhause in Deutschland würden viele nicht einmal auf ein ‚Hallo’ von einem fremden Mann reagieren, geschweige denn, mit jemandem Essen gehen, der an der Tankstelle nach einem Date fragt. Aber im Urlaub, wenn einer ankommt und Komplimente macht, ist man dafür offen.

Es geht in dem Zitat ganz klar um das Verhalten dieser Frauen gegenüber eben diesen Männern in Marokko und im Gegensatz dazu das dieser Frauen gemäß „metoo“ hier. Denn „ein ‚Hallo’ von einem fremden Mann“ heißt hier neuerdings ja „catcalling“, schrieb hier mal, von einem entsprechenden Erlebnis mit Mädchen-Protesten hier, Straßenmalerei "gegen Männer" am Hassel, der voll in Nafri-Hand ist oder was weiß ich welcher Clans ("Männer" sind das Problem?!).

Quelle des Zitats: https://www.abendzeitung-muenchen.de/panorama/heiratsschwindel-im-urlaub-die-luege-von-...

Damals 2014-2017 führte ich das Flüchtlingshelferinnen-Syndrom auf romantische Jugenderinnerungen alt gewordener West-Damen zurück, las ja von der Hippie-Zeit dort in Marokko, als wir noch in der DDR drin waren.

Oder auf das hier allseits beliebte romantische Hollywood-Klischee mit dem Schau-Mir-In-Die-Augen-Kleines (Lüge eines kleinen Mannes, deshalb auf einer Kiste stehend vor der großen Ingrid Bergman, in einem groß rausgebrachten Propagandafilm über Marokko).

Es gibt übrigens auch Nutten in Marokko für die Männer, wusste ich vorher noch nicht. Wusste nur von diesen „Mädels-Abenden“ mit attraktiven Eingeborenen. Girls Just Want To Have Fun (metal cover by Leo Moracchioli)

Fazit: Auch mit einer Pauschalreise kannste Land und Leute kennenlernen! Du hast einfach keine Ahnung.

Grusz
H.

[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung