Wie kommen Sie auf "... wenn der Rubel von 50 auf 100 pro Dollar fällt"?

LePenseur ⌂, Montag, 28.08.2023, 13:13 (vor 291 Tagen) @ Rheingold21777 Views

Cher (chère?) Rheingold2,

In 2022 stieg der Rubel gegenüber dem Dollar um 0,95% (s. hier),d.h. ist faktisch gleichgeblieben.
In 2023 fiel er bisher gegenüber dem Dollar um 23,66% (s. hier).

Wie sich daraus eine zu erwartende Verdoppelung der Erlöse in Rubel ergeben soll, erschließt sich mir nicht. Anderen faktisch fake news vorwerfen und selbst sich nicht mal die Mühe machen, die tatsächliche Kursentwicklung der beiden Jahre abzufragen, finde ich etwas eigenartig.

Sicher haben Sie recht, daß die von Anti-Spiegel zitierten russischen Regierungsmeldungen die Lage nicht ungeschminkt darstellen werden. Auch in Moskau wird beschönigt — so wie überall sonst wohl ebenso. Daraus aber gleich eine Theorie zu basteln, daß der Kreml daher wohl auch nur ein Ausführungsorgan von Blackrock & Co. sei, halte ich für — gelinde gesagt — ein bisserl "steil".

Ich weiß, daß im Gelben Forum von diversen Postern alle möglichen Verschwörungstheorien vertreten werden — aber irgendwann sollte man sich doch fragen, ob die totale Totalverschwörung, die alle und jeden zur Marionette von "geheimen Kreisen" erklärt, noch zu einem Erkenntnisgewinn über die realen Vorgänge beiträgt. Meiner Einschätzung nach: exakt Null ...

Dürfen Sie selbstmurmelnd anders sehen. Aber denken Sie daran, daß Ayn Rands bekanntes Diktum "We can ignore reality, but we cannot ignore the consequences of ignoring reality" auch auf solche Theorien, die alles und jedes auf geheime Machenschaften zurückführen wollen, zutreffen.

--
LePenseur


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung