Tucker kennt die Thematik. Er baut die Rede für ungarisches Publikum auf und steigert sich langsam. :-) In den USA werden inzwischen tatsächlich auch Christen "verfolgt".

Olivia, Sonntag, 27.08.2023, 19:09 (vor 273 Tagen) @ Hannes2256 Views
bearbeitet von Olivia, Sonntag, 27.08.2023, 19:12

Und wenn du dir überlegst, wie viele Anschläge seit Jahren auf christliche Symbole und Anhänger christlicher Religionen gemacht werden, ohne dass das irgend jemanden in größerem Umfange stört (auch die Kirche nicht), dann siehst du in Europa das Gleiche.

Sobald jedoch bestimmte andere Religionen auch nur leicht beleidigt werden, ist die Hölle los. Tucker hat Recht! Es geht u.a. auch gegen Christen.

Nun bin ich bereits sehr lange in keiner Weise mehr religiös gebunden. Nach dem Kirchenaustritt in früher Jugend war ich längere Zeit sehr interessiert an Buddhismus und Hinduismus, aber auch das hat sich inzwischen relativiert. Ich schaue mir nur noch an, wie mit den Gläubigen der unterschiedlichen Religionen verfahren wird.

"Heilig" ist keine der Religionen. Es menschelt überall und nimmt lediglich unterschiedliche Formen an.

Die US-Opposition (falls sie vorhanden ist) ist stark religiös gebunden. Nicht nur christlich. Sie glauben an einen Schöpfergott. Das wird auch von den dominierenden Personen der Opposition unterstützt. Ich bin der Überzeugung, dass große Anstrengungen, Strapazen, Verfolgungen, Diskreminierungen im Beruf etc. etc. vom überwiegenden Teil der Menschen nur mithilfe einer festen Überzeugung, eines festen Halts ertragen werden können. Und dabei hilft eine Religion. Sie bindet die Menschen aneinander. Vor allen Dingen in Notzeiten.

Insofern ist es bemerkenswert, dass in den USA nun Ansätze einer Ausgrenzung von Christen zu beobachten ist. Mit echten Sanktionen, wenn man den Berichten glauben darf.

Wobei damit vielen der "Herzensthemen" etlicher Globalisten (Genderchange, straffreie Pädophilie, Zersplitterung der Familien, Drogenabhängigkeit, Kinder- und Frauenhandel etc. etc. etc. Themen alle bekannt) eine starke "Glaubensmacht" gegenübersteht, da diese Dinge im Christentum NICHT erlaubt sind (auch wenn die Kirchen Probleme haben mit der Benennung und Bestrafung der vielen schwarzen Schafe in ihrer Organisation).

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung