Leserzuschrift: Auszüge aus dem Buch 'Neither Safe Nor Effective' (Weder sicher noch wirksam) von Dr. Colleen Huber zu Übersterblichkeit

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 27.08.2023, 18:29 (vor 295 Tagen) @ Ikonoklast2214 Views

Aus dem Buch 'Neither Safe Nor Effective' (Weder sicher noch wirksam) von Dr. Colleen Huber

Widmung
Dieses Buch ist Ernesto Ramirez, Jr. gewidmet, der im Alter von nur 16 Jahren sein Leben verlor, fünf Tage nach seiner ersten Impfung mit dem Impfstoff von Pfizer, ein Ereignis, das bei der Autopsie von vier unabhängigen Ärzten bestätigt wurde, und obwohl Ernesto Sport trieb, sowie vor der Impfung keine gesundheitlichen Probleme hatte.

Dieses Buch ist auch all jenen gewidmet, die geliebte Menschen infolge dieser Impfungen verloren oder die versucht haben, einem geliebten Menschen diese Impfung auszureden, und die ihr Einkommen oder ihre Ausbildung riskiert haben, weil sie sich gegen Gruppenzwang, Mobbing, Aberglauben und "Vorschriften" gewehrt haben.

Kapitel 1
Gefahrensignale aus Human- und Tierstudien
Ich bin Ärztin für Naturheilkunde in Arizona und fungiere in diesem Bundesstaat als medizinische Sachverständige für Impfschäden und Überlegungen zur Impfstoffsicherheit in Gerichtsverfahren. Ich bitte Sie, die Leser, die nachstehenden Informationen zu berücksichtigen, bevor Sie sich dem experimentellen COVID-Impfstoff unterziehen.

DIESES KAPITEL IST EIN BLACKBOX-NOTFALLDOKUMENT
Die folgende Übersicht ist fett gedruckt, für den Fall, dass Eltern, die erwägen, ihre Kinder gegen COVID impfen zu lassen, im Notfall diese Informationen benötigen. Die nächsten Seiten müssen zuerst gelesen werden, bevor ein irreversibles medizinisches Experiment durchgeführt wird. Im restlichen Teil des Buches werden die Gefahren der COVID-Impfstoffe anhand von Hunderten von wissenschaftlichen Studien und Regierungsdaten sorgfältig dargelegt, aber dieses Kapitel ist speziell für den Notfall gedacht.

1) Ist der COVID-Impfstoff experimentell? Die FDA hat eine Notfallzulassung für diese Impfstoffe erteilt. [1] Eine Notfallgenehmigung ist nur dann gesetzlich zulässig, wenn es keine wirksamen Behandlungen gegen COVID gibt. [2]
a. Aber gibt es wirksame COVID-Behandlungen? Hunderte von Studien auf der ganzen Welt haben schnelle, wirksame, sichere und gut verträgliche Behandlungen für COVID ermittelt und wiederholt bestätigt, die weit verbreitet sind. Ich beschreibe dies in meinem Buch 'The Defeat of COVID: 500+ medical studies show what works & what doesn't shows'. [3]
Um die neuesten wissenschaftlichen Informationen über frühe Behandlungsmethoden für COVID zu lesen, besuchen Sie bitte https://c19early.com. Alle Behandlungen auf verwandten Webseiten wie https://c19ivermectin.com, https://c19hcq.com/ und https://vitamind.com zeigen eine weitaus größere Wirksamkeit und Sicherheit gegen COVID als alle COVID-Impfstoffe. Diese Behauptung ist kühn, aber sie ist in den Hunderten von Studien, die in diesem Buch zitiert werden, in überwältigender Weise sowie als unbestreitbare Tatsache belegt.
b. Allgemeiner Nutzen-Risiko-Vergleich: Man kann nicht davon ausgehen, dass ein experimenteller Notimpfstoff sicherer ist als ein Virus mit einer sehr hohen Überlebensrate, wie COVID. Die durchschnittliche Überlebensrate für KEINE COVID-Behandlung liegt bei 99,85%, und wir verfügen über sehr erfolgreiche Behandlungen, mit denen die allgemeine Überlebensrate von COVID leicht erreicht werden sollte, wenn sie allgemein verfügbar wären. Woher kommen die 99,85% Überlebensrate? Dr. John Ioannidis ist einer der meistzitierten Wissenschaftler der Welt. Seine Schätzung vom Juni 2020, wonach die Infektionssterblichkeitsrate (IFR) bei 0,26% liegt, hat sich weltweit bestätigt. 100% - 0,26% = 99,74% Überlebensrate. Diese Schätzung wurde nun auf IFR = 0,15% revidiert. Also 100% - 0,15% = 99,85% Überlebensrate. [4]

2) Wirkt der COVID-Impfstoff? Es ist nicht einmal bekannt, dass der COVID-Impfstoff die Verbreitung von COVID verhindert.
a. Dr. Larry Corey, der die COVID-Impfstoffstudien der National Institutes of Health leitet, sagte am 20.11.20: "Die Studien sind nicht darauf ausgelegt, die Übertragung zu bewerten. Wir stellen diese Frage nicht und zum jetzigen Zeitpunkt gibt es wirklich keine Informationen darüber." [5] Man bedenke, dass dies kurz vor der weltweit am weitesten verbreiteten medizinischen Intervention aller Zeiten geschah. Wurde die Öffentlichkeit irgendwo auf der Welt darüber informiert, dass es nicht bekannt war, dass die Impfstoffe die Ausbreitung von Krankheiten oder Infektionen verhindern können? Seither hat sich gezeigt, dass das am frühesten und am stärksten geimpfte Land, Israel, seit der Impfung eine der höchsten COVID-Infektionsraten der Welt aufweist. [6]
b. Die FDA bestätigte bereits im Dezember 2020, dass die erste Impfstoffdosis mit erhöhten COVID-Infektionen korreliert.
"Verdächtige COVID-Fälle, die innerhalb von 7 Tagen nach einer Impfung auftraten, waren 409 in der Impfstoffgruppe gegenüber 287 in der Placebogruppe." Diese Daten stammen von Pfizer selbst. [7]

3) Was geschah mit den Tieren in den Studien? Diese Technologie wurde an Tieren erprobt und in den durchgeführten Tierversuchen starben alle Tiere nach der Impfung mit einem mRNA-Impfstoff, zwar nicht sofort, sondern erst Monate später, an anderen Immunstörungen, Leberentzündungen [8] [9] und Sepsis und/oder Herzversagen. Es gab noch nie eine erfolgreiche Langzeitstudie an Tieren mit dieser Technologie. [10] Kein experimenteller Coronavirus-Impfstoff hat sich in Tierversuchen bewährt. [11]

4) Spezifische Risiken der COVID-Impfstoffe, ungefähr in der chronologischen Reihenfolge des Auftretens von Nebenwirkungen:
a. Polyethylenglykol (PEG) ist einer der Inhaltsstoffe. Dies wird mit einem anaphylaktischen Schock in Verbindung gebracht. [12] [13] Daher begann die CDC, Intubationssets an den Impfstellen zu empfehlen. [14]
b. Es ist seit vielen Jahren bekannt, dass die kationische Lipidbeschichtung der mRNA toxisch ist [15], weil diese (+) geladenen Fette mit den (-) Ladungen unserer Aminosäuren, unserer Zellmembranen und der Phosphate unserer DNA interagieren. Kationische Lipide werden von ihnen angezogen und wirken zerstörerisch auf sie:
i. Lunge [16]
ii. Mitochondrien, rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen [17]
iii. Leber [18]
iv. Nervensystem (Dies ist die Bell'sche Lähmung und das Zittern, das bei Impfstoffopfern auftritt.) [19]
c. mRNA: Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Impfstoff, der aus einem injizierten, inaktivierten Virus besteht, das eine Antikörperreaktion auslösen soll, ist der COVID-Impfstoff in dieser Hinsicht völlig anders. Er verwendet Boten-RNA (mRNA), die eine Blaupause für die Zellen ist, um COVID-ähnliche (Spike-)Proteine herzustellen. Dann beginnen die Zellen, diese COVID-ähnlichen Proteine herzustellen.
Diese Proteine regen jedoch gleichzeitig den Körper an, Antikörper gegen sie zu bilden. Der Körper hat sich also in eine Munitionsfabrik für beide Seiten eines Krieges verwandelt: Die Bösen (COVID-ähnliche Spike-Proteine) und die Guten (die Antikörper, die gegen sie kämpfen). Bevor Sie jedoch den Guten die Treue schwören, werden Sie im Folgenden sehen, dass die Guten für die geimpfte Person tödlich sein können.
I. Geschichte der mRNA-Impfstoffe: Diese Technologie hatte in der Vergangenheit katastrophale Ergebnisse bei Dengue-Fieber-Impfstoffen. Der Dengue-Impfstoff ist ein mRNA-Impfstoff. [20]
Als diese Art von Technologie, die nicht mit den mRNA-COVID-Impfstoffen identisch ist, sondern aus einem sehr eng begrenzten Satz ausgewählter viraler Gene (aus einem anderen Virus) besteht, bei Kindern auf den Philippinen eingesetzt wurde, hatten viele geimpfte Kinder weitaus schlechtere Ergebnisse als ungeimpfte Kinder, als sie später dem Dengue-Fieber ausgesetzt waren, und viele von ihnen starben. Die Folge war eine Anklage wegen Mordes. [21] Allerdings war dies zuvor schon bei Frettchen und Katzen bekannt. In allen Fällen wurde das geimpfte Tier oder der geimpfte Mensch anfälliger für eine schlimmere Krankheit, wenn es/er mit ihr konfrontiert wurde. Es ist zu erwarten, dass die relativ milde COVID-Erkrankung mit einer Überlebensrate von 99,85% bei geimpften Menschen zu einer schwereren Krankheit mit einer viel niedrigeren Überlebensrate und zu einer wirklich tödlichen Krankheit werden kann, wenn sie sich später mit dieser Krankheit infizieren. Zu diesem Zeitpunkt (ich habe dieses Kapitel im Februar 2021 geschrieben) gibt es noch keine von Experten begutachteten, veröffentlichten Langzeitstudien mit mRNA-Impfstoffen am Menschen, und kein mRNA-Impfstoff wurde jemals von der FDA zugelassen. So neu ist diese Technologie.
II. mRNA kann die DNA beeinflussen. Eines der besorgniserregendsten Risiken bei einem mRNA-Impfstoff ist das, was mit der reversen Transkriptase passieren kann. Dies ist ein Enzym, das in jeder Zelle vorkommt und theoretisch dazu führen kann, dass die mRNA Veränderungen in der DNA der Zellen hervorruft, ein Prozess, der als virale Retro-Integration bekannt ist.
Obwohl diese Möglichkeit bisher für unwahrscheinlich gehalten wurde, fanden Wissenschaftler des MIT und der Harvard University heraus, dass dies hier der Fall ist: [22] Wenn einige der etwa 30 Billionen Zellen im Körper zu permanenten COVID-Fabriken werden, welche langfristigen Auswirkungen hätte das auf Ihre Gesundheit, und würden Sie dieses Ergebnis wünschen?
III. Spike-Proteine überwinden die Blut-Hirn-Schranke, heften sich an die Neuronen und verursachen eine Gehirnentzündung. Dies ist ein Problem, weil die mRNA-Impfstoffe die Zellen im Körper der Geimpften darauf programmieren, weiterhin Spike-Proteine zu produzieren. [23]
IV. Spike-Proteine schädigen direkt die Lunge. "Die Forscher fanden heraus, dass die genetisch veränderten Mäuse, denen das Spike-Protein injiziert wurde, COVID-ähnliche Symptome zeigten, darunter schwere Entzündungen, einen Zustrom weißer Blutkörperchen in ihre Lungen und Anzeichen eines Zytokinsturms - eine Immunreaktion, bei der der Körper beginnt, seine eigenen Zellen und Gewebe anzugreifen, anstatt nur das Virus zu bekämpfen. Die Mäuse, die nur Kochsalzlösung erhielten, blieben normal." [24]
V. Die Spike-Proteine haben wahrscheinlich jedes dieser Organe geschädigt, weil sie die Mitochondrien schädigen, was wiederum die Gefäßzellen schädigt und zu den Gerinnungs- und Blutungsproblemen führt, die wir jetzt bei den Opfern der COVID-Impfung sehen. "S [Spike]-Protein allein kann das Endothel schädigen." [25]
d. Das Problem des Antikörper-abhängigen Enhancements (ADE):
Bei früheren Versuchen, einen Impfstoff gegen das Coronavirus herzustellen, starben alle Versuchstiere, nachdem sie später mit dem Wildvirus infiziert worden waren. Die mRNA wies die Zellen der Säugetiere an, die Spike-Proteine des Coronavirus zu produzieren. Als die Tiere dann später mit dem Wildvirus konfrontiert wurden, hatte sich der intensive Aufbau von Antikörpern aufgestaut, und ihre plötzliche und überwältigende Freisetzung tötete das Versuchstier. Diese Risiken werden in Nature, Science und Journal of Infectious Diseases dokumentiert. Hier ist eine Studie aus der Zeitschrift Nature Microbiology vom September 2020 dazu. [26] Lange bevor auch nur ein einziger Mensch einen COVID-Impfstoff erhalten hatte, war diese verheerende Giftwirkung also schon bekannt, wurde aber weitgehend ignoriert.
e. ADE-Mechanismus: ADE ist eine Form des pathogenen Primings, d. h. der Impfstoff kann zu einer schwereren Erkrankung führen, was bei früheren Versuchen, Coronavirus-Impfstoffe herzustellen, beobachtet wurde. Die gebildeten Antikörper können neutralisierend sein (sie inaktivieren ein Virus und das ist gut).
Problematisch wird es jedoch, wenn die Antikörper nicht neutralisierend sind, denn dann tragen diese Antikörper aktive Viren direkt zu den Makrophagen, die dann infiziert werden. Somit kommt es dann zu ADE.

Dieses antikörperabhängige Enhancement (ADE) führt zu:
i. erhöhter viraler Replikation (mehr Viren, die krank machen); [27] und
ii. einer schwereren Erkrankung. [28]

f. ADE-Ergebnis: Diese Makrophagen neigen dazu, in die Lunge zu wandern und die Lunge zu füllen, was zu einer überwältigenden Entzündung und Obstruktion der Atemwege führt (wie später bei der Autopsie festgestellt wurde). [29] Die vermehrten Antikörper greifen jedoch auch ähnlich aussehende Proteine in inneren Organen an, was zu einem Zytokinsturm und Tod [30] oder zu einer Autoimmunerkrankung und Organversagen führt. "Katzen, die nach der Impfung hohe Titer aufwiesen, erlagen zu späteren Zeitpunkten einer tödlichen Krankheit." [31]
g. Was ist mit Fehlgeburten und warum wird Männern geraten, ihr Sperma vor der Injektion einzufrieren? Sowohl bei Männern als auch bei Frauen besteht das Risiko einer möglicherweise dauerhaften Unfruchtbarkeit, da das Spike-Protein eines Coronavirus für das Immunsystem ähnlich "aussieht" wie Syncytin-1, ein wichtiges Protein in der Plazenta. Dadurch werden Antikörper zur Bekämpfung der Plazenta und möglicherweise auch der Spermien angeregt. Bei Frauen, die gegen COVID geimpft wurden, sind mittelfristige Fehlgeburten, die normalerweise sehr selten sind, aufgetreten. Die Zahl der Fehlgeburten ist um 3.016% gestiegen. [32] [33] Das New England Journal of Medicine hatte zuvor festgestellt, dass 14% der geimpften Schwangeren eine Fehlgeburt erlitten, meist im dritten Trimester, was normalerweise eine sehr seltene Zeit für Fehlgeburten ist. [34]
Frauen, die sich mit dem COVID-Impfstoff impfen lassen, müssen damit rechnen, dass sie ein hohes Risiko für Fehlgeburten haben und auf unbestimmte Zeit, möglicherweise dauerhaft, unfruchtbar bleiben. Außerdem hat man festgestellt, dass SARS-CoV-2-Viruspartikel nach der Genesung von der Infektion in den Hoden von Männern verbleiben. [35]
h. Myokarditis ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, bei der die Muskelschicht der Herzwände geschädigt wird und für die es keine Behandlung gibt, da sie zum Absterben von Herzzellen führt. Myokarditis ist bei Jugendlichen in der Regel sehr selten, hat aber bei geimpften Personen zu Behinderungen und Todesfällen geführt. Das CDC gesteht nun den Zusammenhang zwischen Myokarditis und den COVID-Impfstoffen ein. [36]
Die folgende Studie zeigt den wahrscheinlichen Mechanismus der Schädigung des Herzmuskels [37] und jeder, der die COVID-Impfstoffe bekommt, wird es fast unmöglich finden, eine solche dauerhafte Schädigung des Herzens rückgängig zu machen oder zu verhindern. Ich erkläre diesen Mechanismus. [38] [39]
Der Pathologe Dr. Roger Hodkinson erklärt die verheerenden Folgen der Myokarditis:
"Myokarditis ist nie harmlos, insbesondere bei jungen, gesunden Männern. Es handelt sich um eine Entzündung des Herzmuskels, der Pumpe des Körpers. Und wir wissen nicht, wie viel Prozent der Herzmuskelzellen bei einem Myokarditis-Anfall abgestorben sind. Das Besondere am Herzmuskel, den Herzmuskelfasern, ist, dass sie sich nicht regenerieren ... Wir wissen, dass eine Myokarditis erst Jahrzehnte später auftreten kann, mit einem vorzeitigen Auftreten von Herzversagen, das sonst nicht zu erwarten gewesen wäre. Es ist also eine schreckliche Sorge für diese Menschen, zu wissen, was mit ihnen in der Zukunft passieren wird ... Das ist absolut nicht trivial" [40].
i. Warum ist die Wahrscheinlichkeit, dass geimpfte Personen COVID verbreiten, größer als bei ungeimpften Personen?
Der Virologe Geert Vanden Bossche PhD, der für die Bill & Melinda Gates Foundation arbeitete, warnte kürzlich die Weltgesundheitsorganisation (WHO): "Wir verwandeln derzeit Geimpfte in Träger, die infektiöse Varianten ausscheiden."
Das Rote Kreuz sagt: "Zurzeit können Personen, die einen COVID-Impfstoff erhalten haben, kein Plasma beim Roten Kreuz spenden." Pfizer wies hier auf die Möglichkeit einer Übertragung durch Einatmen oder Hautkontakt mit einer geimpften Person hin. Siehe Seiten 67 bis 68. [41] Dies könnte zum Teil die Häufung von Berichten über ungewöhnliche Menstruationsblutungen und Blutgerinnsel bei Kontaktpersonen von geimpften Personen im Frühjahr/Sommer 2021 erklären.
j. Warum ist es gefährlicher, gegen COVID zu impfen als gegen andere Viren? Weil das COVID-Virus den ACE-2-Rezeptor nutzt, um in die Endothelzellen zu gelangen, einschließlich der Zellen, die die Blutgefäße auskleiden. Dadurch wird eine Entzündungsreaktion ausgelöst, die die große Mehrheit (99,85%) überlebt hat (siehe oben). Wenn Sie also dem Virus ausgesetzt waren und dann geimpft werden, ist es fast sicher, dass der Impfstoff neue Entzündungen und Schäden an den Endothelzellen verursacht, die Ihre Blutgefäße auskleiden, und wir beobachten bei Menschen, die geimpft wurden, anormale Blutgerinnung. Das wahrscheinlichere Problem ist jedoch die Entstehung einer neuen Krankheit in den Blutgefäßen. Dr. H. Noorchashm MD, PhD sagt: "... der Impfstoff wird mit ziemlicher Sicherheit das Gefäßendothel schädigen."
Er erklärt dies in einem Brief, der aus den Originalquellen gelöscht wurde, aber noch einsehbar ist. [42]
Israel ist zurzeit das am stärksten COVID-geimpfte Land der Welt. Die Ergebnisse von Experten für Infektionskrankheiten werden hier berichtet, [43] in denen der weithin veröffentlichte Professor für Infektionskrankheiten Hervé Seligmann anhand der israelischen Daten feststellte, dass der COVID-Impfstoff verursacht:
" ...eine hundertfach höhere Sterblichkeit bei jungen Menschen im Vergleich zur Sterblichkeit durch Coronaviren ohne Impfung und eine dutzend-fach höhere bei älteren Menschen ..."

5) Wie Sie sich und Ihre Familie schützen können
a. Als Ärztin rate ich dringend von diesem Impfstoff ab, unabhängig von der Marke, und zwar ausnahmslos von allen.
b. Lesen Sie immer die Packungsbeilage des Produkts. Diese ist gesetzlich vorgeschrieben und muss der Verpackung aller Impfstoffe beiliegen. Das US-Gesetz über die informierte Zustimmung schützt Ihr Recht, vor jedem medizinischen Verfahren umfassend informiert zu werden, und Ihr Recht, jedes medizinische Verfahren abzulehnen. 45 CFR § 46.116. [44] Dies sind universelle Grundsätze, die im Nürnberger Kodex und in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, in der Genfer Erklärung der Medizin und in der US-Verfassung verankert sind. Hier ist die Beilage von Pfizer [45] und hier die von Moderna. [46] Ich empfehle dringend, ALLE Beipackzettel zusammen mit Ihrer Familie sorgfältig zu lesen, bevor Sie eine Entscheidung über die COVID-Impfung treffen.
c. Besprechen Sie die obigen Überlegungen sowie andere Informationen, die Sie über den COVID-Impfstoff gehört haben, in einer entspannten, ruhigen Atmosphäre mit Ihren Angehörigen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu einer Maßnahme gedrängt werden, die Sie später bereuen könnten. Wenn Sie sich dafür entscheiden, die COVID-Impfung aufzuschieben oder abzulehnen, sollten Sie wissen, dass Sie nicht allein sind und dass viele Beschäftigte im Gesundheitswesen dasselbe tun. "Ich habe Tuskegee öfter gehört, als ich im letzten Monat zählen kann - und wissen Sie, es ist eine sehr berechtigte Sorge." Dr. Nikhila Juvvadi, leitender Klinikarzt eines Krankenhauses. [47]
d. Geben Sie diese Informationen an andere weiter, die ebenfalls eine Impfung in Betracht ziehen.
e. Wenn Ihr Arbeitgeber oder Ihre Schule die Impfung vorschreibt, zeigen Sie ihnen diese Informationen. Das Bundesgesetz verbietet es Arbeitgebern und anderen, Impfungen wie die Covid-Impfung zu verlangen, die unter eine EUA fallen (siehe oben). [48] Sie sollten auch Ihren Anwalt konsultieren, um sich über die einzelstaatlichen und bundesstaatlichen Gesetze zum Verbot medizinischer Zwangsmaßnahmen zu informieren. Organisationen wie das National Vaccine Information Center, [49] Children's Health Defense [50] und ICAN [51] können ebenfalls hilfreiche Informationen liefern.
Es ist unerlässlich, diese Impfstoffe mit allen legalen Mitteln zu vermeiden. Dr. Peter McCullough, der meist publizierte Kardiologe in der Geschichte der Menschheit, sagt:
"Für die genetischen Impfstoffe von Pfizer, Moderna, Johnson und Johnson sowie AstraZeneca gibt es keine bekannte Entgiftungsmethode. Leider verbleibt das genetische Material viel länger im Körper, als wir dachten, und das produzierte Spike-Protein befindet sich wahrscheinlich länger als ein Jahr im Körper, und zwar in lebenswichtigen Bereichen wie dem Gehirn, der Lunge, dem Herzen, dem Knochenmark und den Fortpflanzungsorganen. Und es dauert sehr lange, bis der Körper dieses gefährliche, fremde Protein wieder ausscheidet. Ich kann den Betroffenen nur raten, nichts davon zu akzeptieren. Es wird zu einer fortschreitenden Anhäufung von Spike-Protein im menschlichen Körper kommen, das nicht mehr herauskommt. Dies wird dann mit ziemlicher Sicherheit zu chronischen Krankheiten führen. Weltweit sind die Impfprogramme nach hinten losgegangen, d. h. die Länder, in denen am meisten geimpft wird, haben die höchsten Sterblichkeitsraten." [52]
f. Wenn Sie die obigen wissenschaftlichen Informationen für überwältigend halten, gibt es eine weitere Möglichkeit, die Risiken des COVID-Virus im Vergleich zum COVID-Impfstoff zu betrachten. Wie viele berühmte Menschen sind an COVID gestorben? Wie viele berühmte Menschen sind innerhalb von 3 Wochen nach der Impfung mit dem COVID-Impfstoff gestorben?
6) Betrug im Zusammenhang mit COVID-Impfstoffen. Die Pharmaindustrie ist der größte Inserent in den Mainstream-Medien. Journalisten, die über die COVID-Impfstoffe und -Masken lügen* [53], behalten ihren Job. Die oben erwähnte Feststellung der FDA, dass die COVID-Rate bei Geimpften höher ist als bei Ungeimpften, wurde von der FDA und von Harvey Risch, Professor für öffentliche Gesundheit und Epidemiologe an der Yale University, bestätigt. [54]

* (Eine Journalistin bat mich um eine Klarstellung; ich lieferte ihr Links zu FDA-Webseiten mit Beweisen für genau das obige Zitat und USA Today veröffentlichte trotzdem ihre falsche Geschichte).
Das CDC kündigte einen anderen COVID-Teststandard für ungeimpfte Menschen an, um die positiven Ergebnisse täuschend mit dem 4.096-fachen der positiven COVID-Rate für ungeimpfte Menschen zu multiplizieren: https://www.cdc.gov/vaccines/COVID/downloads/Information-for-laboratories-COVID-vaccine... und entfernte dieses Dokument dann wieder. Es gibt auch die ungeheuerlich irreführende Propaganda, dass es "eine Pandemie der Ungeimpften" gibt, die auf dem folgenden Taschenspielertrick beruht: Das CDC definiert jeden als "ungeimpft", der nicht mehr als zwei Wochen nach seiner zweiten COVID-Impfung geimpft wurde. [55] Daher werden akute Verletzungen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle durch die COVID-Impfung fälschlicherweise als "ungeimpft" erfasst.
Die Regierungen drängen die Bürger intensiv dazu, sich gegen COVID impfen zu lassen, auch mit Bestechungsgeldern, Drohungen und/oder Nötigung. Millionen von Menschen, darunter auch Beschäftigte des Gesundheitswesens, gehen auf die Straße, um gegen diese Impf-"Vorschriften" zu protestieren. Politiker und Journalisten müssen sofort aufhören, sich als Mediziner zu versuchen.
Ihre Unkenntnis grundlegender immunologischer, mikrobiologischer und kardiologischer Kenntnisse hat dazu geführt, dass sie die Menschen rücksichtslos dazu drängen, sich eine giftige Injektion geben zu lassen, durch die viele Menschen ihr Leben verloren und andere ihre Gesundheit geopfert haben.

Link: https://colleenhuber.substack.com/p/the-most-urgent-book-right-now

Endnoten
[1] FDA Briefing Document: Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine. Vaccines and related biological products advisory committee meeting. Dec 10 2020. Sponsor: Pfizer and BioNTech. https://www.fda.gov/media/144245/download
[2] FDA. Emergency use authorization of medical products and related authorities. Jan 2017. https://www.fda.gov/regulatory-information/search-fda-guidance-
documents/emergency-use-authorization-medical-products-and-related-authorities
[3] C Huber. The Defeat of COVID. Apr 10 2021. https://www.amazon.com/Defeat-COVID-medical-studies-doesnt/dp/0578248212/ref=sr_1_1
[4] J Ioannidis. Reconciling estimates of global spread and infection fatality rates of COVID-19: An overview of systematic evaluations. Mar 26 2021. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/eci.13554
[5] A Ault. Can a COVID-19 vaccine stop the spread? Good question. Nov 20 2020. Medscape. https://www.medscape.com/viewarticle/941388
[6] I Kershner. Israel, once the model for beating Covid, faces new surge of infections. Oct 3 2021 NY Times. https://www.nytimes.com/2021/08/18/world/middleeast/israel-virus-infections-booster.html
[7] FDA Briefing Document: Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine. Vaccines and related biological products advisory committee meeting. Dec 10 2020. Sponsor: Pfizer and BioNTech. P 42. https://www.fda.gov/media/144245/download
[8] H Vennema, R de Groot, et al. Early death after feline infectious peritonitis virus challenge due to recombinant vaccinia virus immunization. Mar 1990. J Virol. 64 (3). 1407-1409. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC249267/
[9] H Weingarti, M Czub, et al. Immunization with modified vaccinia virus Ankara-based recombinant vaccine against severe acute respiratory syndrome is associated with enhanced hepatitis in ferrets. Nov 2004 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC525089/
[10] S Gold, J Todaro, et al. America’s Frontline Doctors’ White Paper on experimental vaccines for COVID-19. https://img1.wsimg.com/blobby/go/99d35b02-a5cb-41e6-ad80-a070f8a5ee17/SMDwhitepaper.pdf
[11] C Tseng, E Sbrana, et al. Immunization with SARS coronavirus vaccines leads to pulmonary immunopathology on challenge with the SARS virus. Apr 20 2012. PLoS One. 7 (4). https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3335060/
[12] K Wylon, S Dolle, et al. Polyethylene glycol as a cause of anaphylaxis. Dec 13 2016. Allergy Asthma & Clin Immun. 12 (67). https://aacijournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/s13223-016-0172-7
[13] Kyodo News. Japan sees high rate of anaphylaxis after taking Pfizer vaccine. Mar 10 2021. https://english.kyodonews.net/news/2021/03/a31eccc9b9e3-japan-
sees-high-rate-of-anaphylaxis-after-taking-pfizer-vaccine.html
[14] US Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Vaccines and immunizations. Last updated Feb 11 2022. https://www.cdc.gov/vaccines/covid-
19/clinical-considerations/managing-anaphylaxis.html
[15] S Zhang, Y Xu, et al. Cationic compounds used in lipoplexes and polyplexes for gene delivery. Nov 24 2004. J Cont Release. 100 (2). https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0168365904004006?via%3Dihub
[16] S Dokka, D Toledo, et al. Oxygen radical-mediated pulmonary toxicity induced by some cationic liposomes. May 2000. Pharm Res. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10888302/
[17] S Cui, Y Wang, et al. Correlation of the cytotoxic effects of cationic lipids with their headgroups. Mar 22 2018. Toxicol Res. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30090597/
[18] H Lv, S Zhang, et al. Toxicity of cationic lipids and cationic polymers in gene delivery. Aug 10 2006. J Control Release. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16831482/
[19] C Lonez, M Lensink, et al. Interaction between cationic lipids and endotoxin receptors. Feb 1 2009. Biophysical J. https://www.cell.com/biophysj/fulltext/S0006-3495(08)03808-3#relatedArticles
[20] M Zhang, J Sun, et al. Modified mRNA-LNP vaccines confer protection against experimental DENV-2 infection in mice. Sept 11 2020. Mol Ther Meth & Clin Dev. 18 (11). https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2329050120301625
[21] F Arkin. Dengue vaccine fiasco leads to criminal charges for researcher in the Philippines. Apr 24 2019. Science. https://www.science.org/content/article/dengue-vaccine-fiasco-leads-criminal-charges-re...
[22] L Zhang, A Richards, et al. SARS-CoV-2 RNA reverse-transcribed and integrated into the human genome. Dec 13 2020. bioRxiv. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33330870/
[23] T Buzhdygan, B DeOre, et al. The SARS-CoV-2 spike protein alters barrier function in 2D static and microfluidic models of the human blood-brain barrier. Dec 2020. Nuerobiol Dis. 146. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7547916/
[24] Medical Xpress. Interview with SARS-CoV-2 spike protein alone may cause lung damage. Pavle Solopov, PhD, DVM. Apr 27 2021. https://medicalxpress.com/news/2021-04-sars-cov-spike-protein-lung.html
[25] Y Lei, J Zhang, et al. SARS-CoV-2 spike protein impairs endothelial function via downregulation of ACE2. Mar 31 2021. Circulation Research. 128 (9). https://www.ahajournals.org/doi/10.1161/CIRCRESAHA.121.318902
[26] W Lee, A Wheatley, et al. Antibody-dependent enhancement and SARS-CoV-2 vaccines and therapies. Sep 9 2020. Nature Microbiology. https://www.nature.com/articles/s41564-020-00789-5
[27] T Hohdatsu, M Nakamuyra, et al. A study on the mechanism of antibody-dependent enhancement of feline infectious peritonitis virus infection in feline macrophages by monoclonal antibodies. 1991. Arch Virol. 120 (3-4). https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/1659798/
[28] R Weiss, F Scott. Antibody-mediated enhancement of disease in feline infectious peritonitis: comparisons with dengue hemorrhagic fever. 1981. Comp Immunol Microbiol Infect Dis. 4 (2). https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/6754243/
[29] C Tseng, e Sbrana, et al. Immunization with SARS coronavirus vaccines leads to pulmonary immunopathology on challenge with the SARS virus. Apr 20 2012. PLoS One. 7 (4). https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3335060/
[30] S Alturki, S Alturki, et al. The 2020 pandemic: Current SARS-CoV-2 vaccine development. 2020. Front Immunol. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7466534/
[31] M Cloutier, M Nandi, et al. ADE and hyperinflammation in SARS-CoV-2 infection – comparison with dengue hemorrhagic fever and feline infectious peritonitis. Dec 2020. Cytokine. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7439999/
[32] The Exposé. MHRA data shows a 3016% increase in the number of women who’ve lost their unborn child as a result of having the COVID vaccine. June 16 2021. The Exposé. https://dailyexpose.uk/2021/06/16/3016-increase-loss-baby-due-covid-jab/
[33] Gov.UK. Coronavirus vaccine – weekly summary of yellow card reporting. P 82. https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_d...
[34] T Shimabukuro, S Kim et al. Preliminary findings of mRNA COVID-19 vaccine safety in pregnant women. Apr 21 2021. NEJM. https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2104983
[35] University of Miami, Miller School of Medicine. University of Miami researchers studying effects of COVID-19 vaccine and male fertility. Dec 18 2020. Newswise. https://www.newswise.com/coronavirus/university-of-miami-researchers-studying-effects-o...
[36] CDC. Clinical considerations: Myocarditis and pericarditis after receipt of mRNA COVID-19 vaccines among adolescents and young adults. https://www.cdc.gov/vaccines/covid-19/clinical-considerations/myocarditis.html
[37] E Avolio, M Gamez, et al. The SARS-CoV-2 spike protein disrupts the cooperative function of human cardiac pericytes – endothelial cells through CD 147 receptor-mediated signalling: a potential non-infective mechanism of COVID-19 microvascular disease. Dec 21 2020. bioRxiv. https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.12.21.423721v1
[38] C Huber. Heart damage from the COVID vaccines: Is it avoidable? July 14 2021. PDMJ. https://pdmj.org/papers/myocarditis_paper
[39] C Huber. Heart fatigue from vaccines, as shown by fluid dynamics. Jan 16 2022. The Defeat Of COVID. https://colleenhuber.substack.com/p/heart-fatigue-from-vaccines-as-shown
[40] R Hodkinson MD, interviewed on The High Wire by Del Bigtree, Episode 220. https://thehighwire.com/watch/
[41] Pfizer. A Phase 1/2/3, placebo-controlled, randomized, observer-blind, dose-finding study to evaluate the safety, tolerability, immunogenicity, and efficacy of SARS-CoV-2 RNA vaccine candidates against COVID-19 in healthy individuals. 2020. Pp 67-68. https://cdn.pfizer.com/pfizercom/2020-11/C4591001_Clinical_Protocol_Nov2020.pdf
[42] H Noorchasm. A letter of warning to FDA and Pfizer: On the immunological danger of COVID-19 vaccination in the naturally infected. Jan 26 2021, reprinted Nov 29 2021. https://citizenwells.substack.com/p/a-letter-of-warning-to-fda-and-pfizer?s=r
[43] M Sones. Vaccination in Israel: Challenging mortality figures? Interview with Dr. Hervé Seligmann. Feb 18 2021. Israel National News. https://www.israelnationalnews.com/news/297051
[44] US Code of Federal Regulations. 45 CFR § 46.116. General requirements for informed consent. https://www.law.cornell.edu/cfr/text/45/46.116
[45] Pfizer. Fact sheet for healthcare providers administering vaccine: Emergency use authorization (EUA) of the Pfizer-BioNTech COVID-19 vaccine to prevent coronavirus disease 2019 (COVID-19). https://labeling.pfizer.com/ShowLabeling.aspx
[46] Daily Med. Moderna COVID-19 vaccine- cx024414 injection, suspension. https://dailymed.nlm.nih.gov/dailymed/drugInfo.cfm
[47] T Beer. Large numbers of health care and frontline workers are refusing COVID-19 vaccine. Jan 2 2021. https://www.forbes.com/sites/tommybeer/2021/01/02/large-numbers-of-health-care-and-fron...
[48] A Siri. Federal law prohibits employers and others from requiring vaccination with a COVID-19 vaccine distributed under an EUA. Feb 23 2021. STAT. https://www.statnews.com/2021/02/23/federal-law-prohibits-employers-and-others-from-req...
[49] NVIC. National Vaccine Information Center. https://www.nvic.org/
[50] Children’s Health Defense. https://childrenshealthdefense.org/
[51] Informed Consent Action Network (ICAN). https://www.icandecide.org/
[52] A Powe. Exclusive with Dr Peter McCullough. ‘Don’t take any more’ genetic vaccines, dangerous foreign spike proteins [which] ‘lead to chronic disease.’ 2022. Jan 24 https://www.thegatewaypundit.com/2022/01/exclusive-dr-peter-mccullough-urges-stand-gene...
[53] M Fauzia. COVID-19 Fact check: FDA did not associate Pfizer’s first vaccine dose with infections. Apr 27 2021. USA Today. https://www.usatoday.com/story/news/factcheck/2021/04/27/fact-check-false-claim-fda-and...
[54] Life Site News. Yale public health professor suggests 60% of new COVID-19 patients have received vaccine. Apr 21 2021. LifeSite News. https://www.lifesitenews.com/news/yale-public-health-professor-suggests-60-of-new-covid...
[55] CDC. When you’ve been fully vaccinated. Updated Oct 15 2021. https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/vaccines/fully-vaccinated_archived.html

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung