Wie macht er das mit dem 'Angels' Share'?

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 27.08.2023, 15:31 (vor 296 Tagen) @ Lobo3523 Views
bearbeitet von Ikonoklast, Sonntag, 27.08.2023, 15:37

4. Im 2019 erschienenen Buch Dumm, dümmer, deutsch - Eine humorvolle Abrechnung mit dem Land, in dem wir gerne lebten https://www.kopp-verlag.de/a/dumm-duemmer-deutsch-10 steht auf Seite 318: "Ein cleverer Kollege und Wirtschaftsjournalist wählte übrigens einen speziellen Weg der Krisenvorsorge und hat für einige Hunderttausend Euro Single Malt Whisky im Keller eingelagert. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der edle Stoff hält ewig, steigt stetig im Preis, ist ideales Tauschmittel. Wenn die große Krise vorerst ausbleibt, kann mein früherer Mitstreiter sich immer noch Angela Merkel schöntrinken ...
Viel Glück bei dem Versuch!"

Da von einigen Hunderttausend Euro die Rede ist, ist davon auszugehen, dass der Investor ganze Fässer (vielleicht von limitierten Abfüllungen) eingelagert hat. Aber bei Fasslagerung gibt es den sog. 'Angels' Share'. Hat er den bei seinem Investment mit eingerechnet oder hat er den Whisky in Behältnisse aus anderem Material umgefüllt?

P. S. Bei Flascheninvestoren (Whisky, natürlich [[zwinker]]) weiß ich, dass diese dem 'Angels' Share' mit Parafilm zu Leibe rücken.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung