Balkon-Solarkraftwerk (BKW) von Anker

Manuel H., Donnerstag, 08.06.2023, 08:04 (vor 354 Tagen) @ Olivia1752 Views

Mit der Firma Anker habe ich gute Erfahrungen gemacht im Bereich Handy-Zubehör wie Powerbanks und Stecker und Kabel. Sehr gute Verarbeitung.

Auch dieses Anker Solarkraftwerk macht von allen BKWs, die ich im Internet gesehen habe, den solidest verarbeiteten Eindruck.

Hat allerdings auch seinen Preis. Für dieses hier wird bei 880 wp / 600 Leistung immerhin 1.180 Euro aufgerufen. (Ein affiliate Rabatt in Höhe von 15% berücksichtigt)

https://www.anker.com/eu-de/products/a5501?variant=43268244144291&utm_source=awin&a...

Hier beschreibt ein youtuber den Aufbau

https://www.youtube.com/watch?v=vcEffcckGCI

Und hier seine ersten Erfahrungen beim Betrieb (erste vier Wochen)

https://www.youtube.com/watch?v=3vd9sYEozDQ

Verschattungen kosten mehr Leistung als ungünstiger Neigungswinkel.

Die Ausrichtung bestimmt, wann das BKW die höchste Leistung hat, also ob mittags, morgens oder nachmittags.

Die Auswertungsmöglichkeiten eines BKW hatte ich bislang leider nicht so im Fokus.

Da ist Anker anscheinend vorbildlich. Die Auswertung erfolgt über die Anker-Cloud, ist damit weltweit abrufbar, bietet Stunden, Monats und Jahresstatistiken.

Ich vermute, da muß man bei Billig-Produkten mit erheblich weniger Komfort rechnen, wenn es denn überhaupt Auswertungsmöglichkeiten gibt.

Offensichtlich können diese Auswertungs-Tools aber nicht trennen zwischen: Wieviel Strom habe ich eigenverbraucht und wieviel Strom an den Stromkonzern verschenkt, gemessen wird nur die Gesamtleistung.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung