Erklärung des "Ost-Phänomens" :-)

n0by ⌂, Sonneberg, Mittwoch, 07.06.2023, 08:28 (vor 376 Tagen) @ D-Marker1023 Views

...


1/3 bis fast die Hälfte meines Jahrgangs waren in den letzten 3 Monaten auf einer ostdeutschen Insel zu Gast.

Hat jemand eine Erklärung für dieses Phänomen?


LG
D-Marker

Hallo D-Marker,

mein Cousin Olaf (Jahrgang 1943) wohnt seit der Flucht seiner Mutter aus Danzig in Sassnitz auf Rügen.

[image]

Olaf hat mir eine Woche lang Rügen gezeigt, hat vor mir in dieser offenen und ehrlichen Ost-Mentalität sein Leben ausgebreitet.

Mich begeistern die Menschen in den Neuen Bundesländern, die so ganz anders sind als beispielsweise meine Klassenkameraden in Dortmund mit ihren West-Karrieren. Mein Nachbar in unserer kleinen, ruhigen Straße meint zwar, innerhalb von zwei Monaten nach der Grenzöffnung hätten alle seine Bekannten das "West-System" verinnerlicht und viel voriger Solidarität und Nachbarschaftshilfe eingefroren, doch für mich ist es dort immer noch viel herzlicher und gemeinschaftlich als in all den Konkurrenzkämpfen in Beruf und mit den Nachbarn im Westen zuvor.

Mag auch daran liegen, dass Altermilde Abgeklärtheit und das Gefühl im "Osten als Gast geduldet zu sein" mich hier durchwegs glücklicher leben lässt.

Liebe Grüße

Erhard oder n0by

--
http://nobydick.de
n0by at n0by.de
skype: n0by2call


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung