Zumal es in der AFD Führung vor Maulwürfen nur so wimmelt ...

Arbeiter, Dienstag, 06.06.2023, 15:48 (vor 317 Tagen) @ Weiner3678 Views
bearbeitet von Arbeiter, Dienstag, 06.06.2023, 15:58

Auch die AFD kann allenfalls eine Zwischenlösung sein. Und es ist die Zwischenlösung, die uns ab irgendeinem Punkt bewusst anboten, fast aufgedrängt wird. (Achtung:Ich rede nicht von den ehrlichen engagierten, deutschen Abgeordneten an der Basis, meist in den unteren Rängen, aber nicht nur in den unteren Rängen. Die sind nur das Kleid des "Wolfes".)

AFD ist sie ein "Organ" der Besatzungsfirma und muß am Ende immer der Anweisungen des Besatzers/Inhabers folgen (das ist nur nach außen hin die USA. Die Besatzung oder eher "Besetzung" begann schon 1918. Im Prinzip seit dem hatten wir nur Umfirmierung der Eigentümerfirma, bzw. Aufspaltung nach 1945.

Weimarer Republik - 3. Reich - Bundesrepublik/BRD/BRiD usw. Ähnlich einer Namensänderung einer GmbH. Deswegen durfte das strategische "NaZI" "Personal" auch von dem 3. Reich auf die BRD bzw. DDR großteils bleiben.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung