Kapitalismus, Marxismus, Spieltheorie ...

NST, Südthailand, Montag, 05.06.2023, 06:13 (vor 381 Tagen) @ Otto Lidenbrock1315 Views

Wie gesagt, wie der Beitrag weiter ging, weiß ich nicht. Ich werde ihn mir jetzt wohl doch noch zu Ende anschauen, um Gewissheit zu bekommen.

.... NGOs und KI ... wie passt das alles zusammen.

Hier findet eine lebhafte Diskussion statt, zwischen 3 Teilnehmern, die jeder hier kennen dürfte - bis auf den erklärten Marxisten, der ist eher unbekannt.

Man könnte sagen - alles eigentlich Marxisten aber auch Kapitalisten, selbst der Marxist will mehr Markt und weniger Staat.

alphaTrio - Kapitalismus, Marxismus, Spieltheorie | Markus Krall, Diether Dehm, Christian Rieck

Auch in Sachen Coralla sind sie sich einig, im Prinzip - nur wer dafür verantwortlich zeichnet der Staat oder die Kapitalisten/Marxisten/Sozialisten daran müssen sie noch arbeiten.

Ich denke in diesem Gespräch - bei diesem Austausch, da kommen wir der aktuellen Situation sehr nahe. Die heutigen Begrifflichkeiten räächts, linkkkks ist eine Volksverarschung.

Das Volk lässt sich aber offenbar sehr gerne verarschen - das ist es, was es mehrheitlich kennzeichnet.

Um die 3 Diskutanten muss man sich keine Sorgen machen, die finden die Lücken. Der Grund dafür ist, sie repräsentieren nicht die Mehrheiten. Interessant ist es, dass so etwas nie thematisiert wird, vor allem nicht in solchen Diskussionen.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung