Das ist auch der Gedanke, der sich mir immer mehr aufdrängt.

FredMeyer, Südrand der Heide, Sonntag, 04.06.2023, 18:52 (vor 407 Tagen) @ Dieter3424 Views

Ich denke, dass die ungeklärten Verbindungen der Warburg-Bank zu Scholz sich diesbezüglich für Kräfte, die im Hintergrund wirken, noch vorteilhaft einsetzen lassen. Die Ampel ist gekommen um zu bleiben, da werden auch sicher die Kräfte im Hintergrund so wollen. So tröten dann auch seine Parteigenossen schon zuversichtlich ins Horn, dass die Novellierung des GEGs ganz sicher noch vor der Sommerpause in warmen Tüchern gepackt sein soll. Die ganze deutsche Rüstungssparte wird den Scholz nicht fallen lassen und Scholz wird sich selbst nicht ans Messer liefern.

Da man von dem Warburg-Skandal nichts mehr hört? Zufall? Der von der CDU geforderte U-Ausschuss ist angesichts der BlackRock-Verquickung mit dem BWMK auch nur dünn aufgetragene Tünche.

Ich glaube nicht daran, dass die Ampel noch vor ihrem offiziellen Ende straucheln wird.

--
Fred


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung