Drosten wusste was er tat! SARS-CoV-2 - p53, Gain-Of-Function und das Immunsystem

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 04.06.2023, 16:29 (vor 321 Tagen) @ Olivia1400 Views

Drosten ist nicht so ahnungslos, wie er sich gerne gibt:

https://nitter.net/AnwaltUlbrich/status/1664755465190887425#m

Tobias Ulbrich
@AnwaltUlbrich
Jun 2
Thema heute: "Gain of Function mit Beteiligung von Prof. Dr. Christian #Drosten bei der Entdeckung der Auschaltung der #Krebserkennung über #p53?"

Bereits gestern wurde von mir berichtet, dass Christian Drosten an den GoF Forschungen beteiligt war. @SHomburg wies dann freundlicher Weise darauf hin, dass dies auch die #Charité ganz offen auf ihrer Internetseite einräume.

Zur gestrigen Forschung zum #SARSCoV #Frankfurt1 berichtete ich über den entdeckten Mechanismus zur Ausschaltung der #Interferon Kommunikation #IFN des Immunsystems.

Heute geht es um die Förderung der Entstehung von Krebs. Einleitend erst einmal dei Erläuterung, was p53 macht. ncbi.nlm.nih.gov/pmc/article… In dem Artikel heißt es: "Es wurde eindeutig nachgewiesen, dass der Verlust der p53-Funktion aufgrund von Mutationen sowohl beim Menschen als auch in Modellsystemen Krebs fördert."

Nur stört u.a. Drosten das #p53, weil er herausgefunden hat, dass es die Replikation des SarsCoV stört. Vor dem Hintergrund galt es zu erforschen, wie man das p53 eliminiert. Das Ergebnis dieser Forschung stellte u.a. Drosten in dem Aufsatz aus 08/2016! ncbi.nlm.nih.gov/pmc/article… "p53 down-regulates SARS coronavirus replication and is targeted by the SARS-unique domain and PLpro via E3 ubiquitin ligase RCHY1" dar.

Darin heißt es: "In der vorliegenden Studie untersuchen wir die SUD-CAMK2D- sowie die SUD-RCHY1-Interaktionen, identifizieren p53 als negativen Regulator der CoV-Replikation und charakterisieren den RCHY1-abhängigen Mechanismus, mit dem SARS-CoV die antivirale Aktivität von p53 aufhebt."

"Der Proteingehalt von RCHY1 ist in Gegenwart von SUD drastisch erhöht. Infolgedessen wird die RCHY1-vermittelte Ubiquitinierung von p53 verstärkt und der Abbau von p53 angeregt. Der verstärkte Abbau von p53 sollte jedoch nicht die einzige Folge der RCHY1-Akkumulation sein."

"Neben der Stimulierung des p53-Abbaus weist SUD wahrscheinlich noch komplexere Eingriffe in die zellulären Signalwege des Wirts auf."

"Diese Arbeit wurde unterstützt durch das #Bundesministerium für Bildung und Forschung, Zoonosis Network, Consortium on Ecology and Pathogenesis of SARS Project Code 01KI1005A,F (an A.v.B.); German Center for Infection Research (Partnerstandorte München) Project Code 8025801803 (an A.v.B.); und Lübeck Project Code 8000 204-3 (an R.H.)"

Auch hier kommen direkt wieder wie gestern auch Fragen hoch:

1. Warum ist es erforderlich daran zu forschen, den Schutzmechanismus gegen Viren im Körper außer Kraft zu setzen?
2. Warum hat sich keiner angesehen, ob das SpikeProtein Wuhan 1 genau diesen Schutzmechanismus des Körpers auch ausschaltet, indem p53 abgebaut oder geblockt wird.?
4. Welchen Auftrag erteilte konkret das Bundesministerium für Bildung und Forschung und welchen Betrag zahlten sie für dies Studie?
5. Da wiederum eine Forschung an einem von der CDC patentierten Virus erfolgte - wer erteilte die Genehmigung bei der #CDC und begleitete von dort das Projekt?
6. Wie erklärt sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung den Anstieg an diagnostiziertem Krebs seit Beginn der Impfung mit steigender Tendenz?
7. Welche Bewandtnis hat die Tatsache, dass allein die Pfizer Inc. über 24 Krebsmedikamente im Einsatz hat und sich als Marktführer mit weiteren 33 klinischen laufenden Studien bezeichnet?
8. Drängt sich da nicht der Verdacht auf, die Krankheit erst erschaffen zu haben, um mit den Folgeprodukten, wie Herpes-Impfung (Gürtelrose) und nun den Krebsmedikamenten erst so richtig Kasse zu machen?9. Was hat die Studie den Steuerzahler gekostet?
10. Warum wirkten so viele Chinesen mit? War einer von diesen anschließend in Wuhan tätig?
11. Wurde der Mechanismus, wie er von Drosten im Aufsatz beschrieben, im Spike Protein Wuhan 1 oder im SarsCov2 verbaut?

Gerne vernehme ich noch mehr Fragen und Anregungen zu dem Thema.

Er wusste genau, warum er den Hybridscheiß (sorry für die Ausdrucksweise, aber das ist es nun mal) in die Köpfe hämmerte:

Die Immunsysteme der Gespritzten ultimativ zu schädigen!

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Malignes_Lymphom

Aufgrund ihres Ursprunges aus dem lymphatischen System ist ein Teil der malignen Lymphome auf Störungen des Immunsystems zurückzuführen. Mit steigender Anzahl von Organtransplantationen und der danach notwendigen Immunsuppression sowie Immundefizienzen bei HIV hat die Inzidenz (Anzahl der Neuerkrankungen) von sogenannten Posttransplantations-Lymphoproliferativen Erkrankungen zugenommen.

Spritze + Infektion = Immundefizienz

P. S. Jamie Foxx hat wohl einen mRNA-Schaden: Gelähmt und Blind durch Blutklumpen im Gehirn

https://economictimes.com/magazines/panache/in-shocking-development-reports-suggest-jam...

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung