.....oder Du hast etwas falsch verstanden

Martin, Samstag, 03.06.2023, 12:26 (vor 411 Tagen) @ NST2433 Views

Es lohnt sich https://www.youtube.com/watch?v=02dfecolbOo&t=4877s

Eine ehemalige "Heuschrecke" wurde Chefin bei Habeck.


..... ich fasse zusammen: Die weltweiten Ökobewegungen wurden von dem westlichen Kapitalismus erschaffen und finanziert.

Diese Ökobewegungen frönen alle dem Sozialismus. Jeder hier redet davon, der neue Kommunismus - in Form der EU - Kommission mit ihren Kommissaren hält Einzug.

Im Vortrag ist von Kommunismus überhaupt nicht die Rede. Was aber den Kommunismus fördert ist Konformität - die Ausschaltung des Individualismus, der Menschen, die eigenständig denken und handeln. Und genau das muss erzwungen werden, um die Menschen nicht nur dazu zu bewegen, sich nicht erprobte Stoffe irreversibel in den Arm spritzen zu lassen, sondern auch um in ihr Vermögen in Heizanlagen zu verschleudern, nur, um am Ende auch nur wieder Wärme im Winter zu haben, sozusagen Sand von einer Stelle zur anderen und wieder zurück zu schaufeln.

Eigentlich ist es einfach. Es gibt zur Zeit nicht die industrielle Revolution in Dingen, die die Menschen zu Anstrengung oder zur Investition vorhandener Vermögen motiviert, mit der Folge deflationärer Tendenzen, Schrumpfung von Kapitalansammlungen und letzen Endes auch dem BIP. Die auf deutschen Konten geparkten Vermögen und der Immobilienbesitz sind bekannt, also bedarf es lediglich einer Strategie, diese in den Umlauf zu bringen - möglichst in die 'richtige' Richtung. Das ist die Geschichte, die Frau von Storch zu vermitteln versucht.

Da nach unserem Rechtsstaat noch Verhältnismäßigkeit eine gewisse Rolle spielt, muss ein zwangsweiser Eingriff mit hohen Werten begründet sein. Es muss also immer um die menschliche Gesundheit gehen. Das zieht sich nun seit den Fahrverboten für Diesel, über Maßnahmen gegen die Verbreitung von Covid bis nun zum Schutz des Klimas, äh der Menschen vor dem Verbrennen. Allen diesen Maßnahmen müssten eigentlich umfassende Risikobetrachtungen zugrunde liegen (Maßnahmen haben auch Gesundheitsfolgen), professionelles Risikomanagement wird aber schnell ausgeschaltet - s. der Beamte Stefan Kohn im Innenministerium.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung