Wirklich? Ist das so? Du schriebst: "... müssen durch den Anlagenbetreiber alle neu in Betrieb genommene Photovoltaikanlagen im PV-Meldeportal gemeldet werden"

Hannes, Freitag, 02.06.2023, 20:19 (vor 321 Tagen) @ Manuel H.2158 Views

Guten Abend Manuel,

habe mir den Faden noch nicht durchgelesen, nur Deine Beitrag wegen "Haftung". Bin ja da wahrscheinlich zu sensibel, als EltIng wohl 'ne erworbene Berufskrankheit, das Leiden, was ich da habe.

Und dass ich diese volkswirtschaftliche Klein-Klein-Spießerei (mit den Notstromdieseln wie in der Dritten Welt üblich, wo die uns doch um unsere zünftig gewartete Infrastruktur beneidet hatten) ja ablehne, dürfte durch meine Beiträge hier bekannt sein.

Frage: Haben die Dir wirklich geschrieben, dass "alle neu in Betrieb genommene Photovoltaikanlagen" gemeldet werden müssen?

Vor langer Zeit schrieb ich hier mal was über meine Insel-Anlage, gegen die Kritik, sie wäre ja doch mit dem Netz verbunden. Ist sie nicht, sie schaltet nur automatisch um, wenn. Einfach mal suchen hier.

Auch zu "Balkonkraftwerken" schrieb ich.

Auch, wie gesagt, dass der monatliche Anschlusspreis m. E. rauf müsste ein großes Vielfaches, und der Arbeitspreis entsprechend runter. Das wäre nur fair gegenüber den armen Schweinen, die das kleinbürgerliche grüne Spießertum finanzieren, zunehmend, weil sie keine Sonne anzapfen können - und dabei allen den Anderen die Versorgungssicherheit stellen, auf die sie nicht verzichten wollen. Arm an Reich über die Stromrechnung und Abgaben.

Aber meine Meinung ist ja ohne Relevanz.

Wie ich nun am Rande mitkriege, wollen die Grünen ja nun, dass der deutsche Bäcker über die Staatslast (fast wörtlich: Der kann ja nicht weg, im Gegensatz zur Stahl-Industrie Deutschlands) dem US-Konzern hier seine Niedrigst-Strompreise finanziert. Damit der Ami hier nicht sich zurückzieht nach dem Rust Belt. Trump ist kein Freund der Deutschen, schrieb ich hier auch immer wieder, der will die US-Industrie retten, auch und gerade gegen Europa. Tja, so ist leider der Zeitgeschmack: Weg mit die olle Kraftwerkstechnik, her mit das Balkonkraftwerk - nachts kommt das Strom von die Steckdose ...

Wegen der Meldepflicht: Vor Jahren schrieb ich hier mal, dass in Spanien auf selbst erzeugte Energie von PV Mehrwertsteuer zu entrichten wäre.

Guten Abend noch

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung