Schöne Zusammenfassung.

stocksorcerer, Freitag, 02.06.2023, 18:13 (vor 389 Tagen) @ Hannes3013 Views
bearbeitet von stocksorcerer, Freitag, 02.06.2023, 18:23

Um auf Deine Fage zu antworten: ich weiß es nicht. Aber ich gehöre eher zu den Pessimisten und probiere mich so gut wie möglich auf jedwede Situation einzustellen und springe dann lieber einmal zu viel, als einmal zu spät. Es gibt keine Immobilie, also nichts, das mich an einen Ort kettet, außer vielleicht die Ausbildung der Tochter. Aber das sollte dann auch sekundär sein.

Pesimist zu sein hat seine Vorteile, weil man probiert die Dinge zuende zu denken mit worst case Szenarien. Optimisten kriegen in schlimmen Zeiten meistens heftig einen auf die Mütze.

Gruß
stocksorcerer


P.S.: Ja, als ich noch in Freiburg wohnte, da kannte ich auch ein paar Russen und die sind mir auch als sehr positiv, freundlich und hilfsbereit aufgefallen. Auch ich weine daher über vertane Chancen, wenn ich an "freedom fries statt french fries" denke vor dem zweiten Irak-Krieg. Deutsche Weichenstellungen sind - außer zu Bismarck-Zeiten - offenbar ständig verflucht. Irgendwie hat Deutschland so gesehen die Arschkarte seit dem Ausbruch des 30jährigen Krieges.

P.P.S.: https://odysee.com/@AugenAufMedienAnalyse:6/macgregor20230602:a


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung