"Der Russe" war die Ehefrau des Kapitäns R.I.P

Ankawor, Mittwoch, 31.05.2023, 18:33 (vor 421 Tagen) @ Mitmacher2888 Views

In den italienischen Nachrichten wurde gestern gemeldet, dass auch ein Russe unter den Ertrunkenen gewesen sei. Nun wird aber berichtet, dass es sich um die russische Frau des Kapitäns handelte, die mit unbeschränkter Aufenthaltsgenehmigung in Italien war und nicht schwimmen konnte.
Innerhalb von 30 Sekunden sei die Apokalypse ausgebrochen, sagt er.

https://milano.corriere.it/notizie/cronaca/23_maggio_31/strage-del-battello-lo-skipper-...

Ich bin oft an den Seen (es war übrigens der Lago Maggiore) und vor einigen Jahrzehnten auf dem Gardasee in einem Unwetter fast ums Leben gekommen. So schnell und heftig wie an den oberitalienischen Seen habe ich noch nirgends Unwetter erlebt.

Und dass bei einer Vergnügungsfahrt sich Leute mit dem gleichen Beruf treffen, und seien es Spione, ist auch nicht außergewöhnlich.

Wenn so ein Boot so schnell kentert und du nicht sofort die Ausgangstür erreichst, hast du unter Wasser kaum noch eine Chance, dort rauszukommen.

Verdächtig finde ich das nicht. Mein Beileid allen Betroffenen.

MFG
Ankawor

--
Todfeind [ˈtoːtˌfaɪ̯nt]: Person oder Gruppe, die andere mit dem Tode bedroht, direkt oder indirekt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung