Bald haben alle Sender und Gazetten das Thema mal angefasst

stocksorcerer, Mittwoch, 31.05.2023, 06:00 (vor 360 Tagen) @ Dieter1469 Views
bearbeitet von stocksorcerer, Mittwoch, 31.05.2023, 06:09

Und überall wird die AfD als ansteckende Krankheit gesehen, die den Patienten befällt und töten wird. Dabei wird gerade umgekehrt ein Schuh daraus. Als die Parteien von 20 Jahren begonnen haben, konservative Positionen zu verlassen, aus Spaß oder taktischem Machtkalkül, haben sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht. So einfach ist das nämlich. Es gibt nämlich reichlich Wähler, denen konservative Realpolitik ganz gut gefallen hat.

Das ist das Potential, das die AfD theoretisch an sich binden könnte, wenn die Partei nicht von allen Konkurrenten als abgrundtief böse gebrandmarkt werden würde und manche reichlich geframte Wähler (noch) Abscheu und Bedenken haben.

Es könnte sogar eine absolute Mehrheit werden, wenn entsetzte Leute aufwachten und lernten, dass sie auf allen Politikfeldern von allen etablierten Parteien total verarscht werden und spätestens dann abspringen, sobald der Standort richtig brennt! Auch die katastrophale Corona-Politik (Stichwort Übersterblichkeit korreliert mit Impfungen https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=637263) kann dazu beitragen genauso wie die Klimakleber, wenn um Jobs bangende Angstellte pünktlich zur Arbeit wollen, die Politik die Straftäter belächelnd gewehren lässt und zahlreiche Medien noch immer Spaß daran haben darüber verständnisvoll zu berichten.

Ich habe gestern irgendwo einen aufgenommenen Spot gesehen vom Dortmunder Hauptbahnhof an einem Sonntagmorgen. Lagernde Verarmte die Straße entlang mit Matratzen etc. Die Verslummung, die wir bildlich von Übersee längst kennen, beginnt gerade bei uns.

Gruß
stocksorcerer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung