Wir sind ungespiked und wieder mal C. positiv

Hannes, Dienstag, 30.05.2023, 22:43 (vor 365 Tagen) @ mawa992631 Views
bearbeitet von Hannes, Dienstag, 30.05.2023, 22:50

Guten Abend,

spontan Wortmeldung, da es passt.

Meine Gattin ist wieder mal positiv, bei mir nix, trotz innigstem zusammen leben wie immer. Nur Ivermectin, Zink usw. genommen, keep cool neudeutsch.

Letzten Sommer hatte sie sich das erstmalig beim Zahnarzt eingefangen (Wartesaal war voll gewesen mit Hustendenden, beschrieb ich schon hier damals) - leichter Verlauf (allerdings sofortige Therapie Ivermectin bis hin zu Honig, das volle Programm), jetzt zweites Mal, bei einer Kreuzfahrt mit x-fach gespikedter Freundin in einer Balkonkajüte. Letztere Freundin kam schon "erkältet" auf's Schiff, wie viele andere Passagiere übrigens auch. Es soll ein ständiges Geschnupfe und Gehuste gewesen sein, bis zur Heimkehr im Bus. Freundin blieb die ganze Zeit verrotzt.

Dann, zu Hause wurde auch mein liebes Weib dann krank. Ein paar Tage matt und erhöhte Temperatur, Schnupfen. Wie gesagt, bei mir nix, ab und an mal ein Sekundenschnupfen und Niesanfall, gewisse Faulheit auch, nicht getestet, warum auch? Sie war am 2. und 4. Tag positiv getestet, fett zwei Streifen.

Ich schrieb hier auch, dass meine Familie wegen der OP-Schwester-Propaganda intern bis zu viermal sich den Stich geholt hat, Ausnahme: ich. Nun, Mutter rief uns an, meine Schwester hätte nun Long Covid, wie das sein könne, trotz mehrfachen boosterns? Empört.

Auch banal beim Bäcker und so weiter, überall habe ich den Eindruck, dass die Sache nicht koscher ist (überall Personalmangel, viele krank, sagen die Bäckereifachverkäuferinnen und diverse Kontakte, die ich habe).

Insgesamt ergibt sich für mich ein klares Bild: Die Gespickten sind dauererkältet bei schönstem Wetter und vermutlich (abgeschwächte Karola?) Virenreaktoren.

Angenehm, wenn mir Jemand widersprechen würde, denn, mache mir Sorgen.

Guten Abend noch

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung