Ja, schauen wir in 10 Jahren ....

NST, Südthailand, Dienstag, 30.05.2023, 04:30 (vor 359 Tagen) @ Arbeiter2658 Views


Lass uns das ganze Mal in 10 Jahre anschauen.

.... sollte ich diese noch fit erleben, ist alles gut dokumentiert.

Die Schritte bis dahin, werde ich festhalten, in Archiv Form mit den entsprechenden typischen Videos.

Ich hab kürzlich ein Interview mit einem 100 jährigen gesehen ...

Wie ist das 100 JAHRE ALT ZU SEIN?

--- typisch für diese Generation. Als sie noch jung waren, kam die Propaganda übers Radio und sie hatten es nie gelernt oder verlernt, alles zu dokumentieren - z.B. über Tagebuch.

Ich bin inzwischen dabei, das anders anzugehen. Ich versuche alles was ich noch selbst erlebt habe, so gut wie möglich noch zu dokumentieren. Ursprünglich fing ich an mit einem Wordpress Kanal - das habe ich mit 2016 aufgegeben - das passiert alles nur noch offline.

Jetzt ergibt es auch einen Sinn, denn durch die Studienwahl des Sohnes, kann das alles für ihn sehr nützlich werden. Ich versuche das, dem Sohn ebenfalls nahe zu bringen, alles zu dokumentieren, was er wichtiges erlebt. In 20 Jahren wird das eine Materialfülle ergeben, mit ihren speziellen Parametern der 2 Kulturwelten, die dürfte einzigartig sein - auch wenn es nur Familiengeschichte ist.

Im Rückblick habe ich genau das vermisst und hat mir immer gefehlt - wie das alles so gelaufen war, mit meinen Grosseltern geboren 189x den 2 Weltkriegen, der Hyperinflation usw.

Nur sehr mühsam und sehr lückenhaft, aus 3. Quellen kann ich heute dazu noch was finden. Das soll dieses Mal anders laufen, denn die neuen Techniken die KIs - werden im globalen Netz alles umschreiben was umgeschrieben werden muss - und niemand kann das verhindern.

Das ist das Einzige was wir heute schon mit Sicherheit über die Zukunft wissen ....
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung