Klar, es spielen nicht die Besten, aber das tut der Veranstaltung keinen Abbruch

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Sonntag, 28.05.2023, 09:14 (vor 365 Tagen) @ ebbes1513 Views

Du hast vollkommen recht, natürlich spielen bei dieser WM nicht die Besten, weil die richtig guten US-amerikanischen Profis in ihrer Heimat gerade die Meisterschaft ausspielen u. bei der WM vor allem Spieler der im Stanley-Cup ausgeschiedenen Mannschaften u. gute Collegespieler nominiert wurden. Auch die Russen sind diesmal aus politischen Gründen nicht dabei, allerdings waren sie auch in den Jahren vorher nicht mehr zu den absoluten Favoriten zu rechnen, das gilt auch für die US-Amerikaner und Kanadier. Meiner Meinung nach wären die USA nicht automatisch Weltmeister, wenn sie tatsächlich mit ihren besten NHL-Profis antreten würden. Auch Schweden und Finnland haben Topspieler, die in der NHL spielen und die aktuell deshalb ebenfalls nicht dabei sind, so gleicht sich das wieder aus.

Es geht hier um die Veranstaltung und vor allem um die deutsche Mannschaft. Es macht einfach Spaß, den Jungs zuzuschauen und mitzufiebern, so, wie ich es vor Jahren beim Fußball gemacht habe. Das letzte Mal übrigens bei der WM in Brasilien 2014, wo Deutschland Weltmeister wurde und wohl den Abgesang auf den deutschen Fußball einläutete.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung