Thema heute: "Nach 2 Jahren Impf - Spikeprotein im Blut nachgewiesen" (Integration der mRNA ins Genom oder IgG4-bezogen?)

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 26.05.2023, 07:19 (vor 363 Tagen) @ Ikonoklast1884 Views

Das (freie) Spike kann noch nach zwei Jahren nach Impfung nachgewiesen werden. Zwei Hypothesen für diesen Grund:

- die mRNA aus Spritzung integriert sich in das menschliche Genom
- durch die Änderung der Immunantwort, durch wiederholte Spritzungen, hin zu IgG4 wird das mRNA-Spike vom Immunsystem nicht mehr abgebaut

https://nitter.net/AnwaltUlbrich/status/1661824947902095379#m

Thema heute: "Nach 2 Jahren Impf - Spikeprotein im Blut nachgewiesen"

Gestern erläuterte ich, dass die Impf-#mRNA in Immunzellen vom Labor #MMD in #Magdeburg nachgewiesen worden war. Der Test lässt sich kombinieren mit dem Nachweis, dass sich auch das Spikeprotein im Heparin Blut befindet. Der Nachweis ist ab 4,5 pg/ml (Nachweisschwelle) möglich.

Heute zeige ich aus einem anderen Mandat beispielhaft den quantitativen Nachweis des Spike Proteins 2 Jahre nach der #Impfung im Blut. Das ist nicht neu und wurde auch schon in der wissenschaftlichen Literatur dargelegt.

Weiter im Nitterlink, dort nimmt der Anwalt auch Bezug auf die Tests, welche für einen Nachweis notwendig sind.

P. S. Ich hatte schon mal einen Bericht aus den USA aus einem 'Hearing', in dem bei einer Betroffenen das Spike nach über 600 Tagen nach letzter mRNA-Gabe nachweisbar war. Finde den Link gerade nicht...

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung