BOOOOM: 48% Einbruch bei den Immobilienkrediten

Ashitaka, Montag, 22.05.2023, 20:07 (vor 395 Tagen) @ Hannes1575 Views
bearbeitet von Ashitaka, Montag, 22.05.2023, 20:18

Hallo Hannes,

Guten Tag @Ashitaka und Dank für die Info. Das mit dem "Show genießen" wird nicht klappen. Es ist eine Tragödie, für mich kein Genuss.

Die Preise werden im großen Zyklus brutal einbrechen. Siehe Verband der Pfandbriefbanken: 48% Einbruch bei den Immobilienkreditvergaben. Ich finde das ziemlich lustig, da die ganze Coronashow schlussendlich zu nichts anderem als dem panischen Aufschieben der brutalen, deflationären Schübe bis zum Ende der Welle 5 diente. PPI, Immos, Energiepreise ... es ist in der Herleitung alles nur Show. Die sich zyklisch umschlagen müssenden Kreditnachfragen und -standards bestimmen den Preis.

"Aktuell nur noch bundesweit 8.200 Förderanträge für Wärmepumpen pro Monat (Im August 2022 waren es mal 148.097)" - wurden die Ursachen dafür erörtert?

Die Nachfrage tendiert gen Null, gesunder Menschenverstand. Wärmepumpe bald wieder für unter 5.000 EUR über deutschen Installateur aus China? https://german.alibaba.com/g/china-heat-pump.html Dauert etwas aber wird so kommen.

Ich wiederhole mich: Sie wollen Europa niedermachen, Stoßkeil auf Deutschland. Nochmal: Am Ende stehen wir mit leeren Händen da. Ich schrieb: Endlich Katzenjammer. Ich erinnere nochmal an meine DDR-Wende-Erfahrungen. Wenn Dir Deine ganze Umwelt zusammenbricht, nützt Dir die Häme über die Entmachtung des Ex-Bezirksparteileitungsvorsitzenden auch nix mehr. Ich habe mich nach einigen Jahren Armut wieder berappelt. Aber, ohne Neid, ich blieb bewusst in der Heimat - gehaltsmäßig verspottet, die SED-Funktionäre haben sich im Westen teils viel schneller wieder gemütlich eingerichtet.

Sie wollen die Konsolidierung auf EU-Ebene vorantreiben. Egal wie man dies bewertet, etwas anders als die dafür notwendige Alternativlosigkeit bietet sich nicht an. Die Zinsen auf deutsche Staatsanleihen werden noch in Sphären der griechischen Spekulationsobjekte wachsen, die Abhängigkeiten auf EU-Ebene wie von allen EU-Mitgliedstaaten lange erwartet dann rasch zunehmen. Noch unvorstellbar, aber wer halbwegs klar denken kann sieht doch, dass zeitversetzt alle privaten Kreditnachfragen vor dem Abbruch stehen. Da hilft es auch nicht wenn sie sih beim BLS mit den Pillepalle-Gewerbekundenkrediten alles schön reden (mit den entsprechenden Auswirkungen auf das BIP Deutschlands).

Letzteres, Flucht, gebe ich zu bedenken, wird wegfallen nach Deiner Popcornparty. Wir haben dann ja keinen Westen mehr, wo man rübermachen kann wie 1990 unsere inoffiziellen Mitarbeiter von uns drüben. Auch die vom Balaton kommen wieder heim, vermute ich. Aber, einer meiner Lieblingssprüche, nicht alle ...
[[ironie]]

Keine guten Aussichten!

H.

Nach der Pandemie ist vor der Pandemie. Will heißen: Die kommenden Krisen zielen aufgrund der international komplexen Verstrickungen auf den Haftungsebenen auf nie geglaubte Entwicklungen (Konsolidierungen) ab. Im Kern dienen all die destruktiven Impulse nichts anderem, als der Beschleunigung der gesamtökonomischen Angleichungen. Denkt das mal alle weiter, die bereits öffentlich hier und da bekannten Planungen der Institute (Brüssel) mit ihren internationalen Ermächtigungsvertragswerken gehen an der Bevölkerung völlig vorbei.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung