Nachbarschaftsstreit mit Handgemenge (AfD)

Manuel H., Montag, 22.05.2023, 13:09 (vor 417 Tagen) @ PPQ3776 Views

Dass die Polizei diesen fast tödlich verlaufenen Überfall eines Migranten-Clans auf einen AfD-Politiker als "Nachbarschaftsstreit" verbuchen wollte, ist ja klar.

Aber welches U-Boot innerhalb der AfD erzählt was von einem "Handgemenge" mit "gegenseitigen Verletzungen"?

Die AfD-Pressemitteilung erinnert mich an unsere Qualitätspresse, wenn ich dort dann lese, ein verbaler Streit zwischen einem Senior und fünf Asylbewerbern sei eskaliert, im Handgemenge sei der 87-jährige gestürzt und habe Kopfverletzungen unter den Stiefeln erlitten. Für einen ausländerfeindlichen Hintergrund gäbe es zur Zeit allerdings keine Anzeichen.

Hier die Meldung
https://freeassange.rtde.live/inland/170663-afd-pressemitteilung-messerangriff-auf-loka...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung