Die israelische Maschine hatte Depleted Uranium als Ballast, schon damals unerklärliche Gesundheitsprobleme bei den Hausbewohnern.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 21.05.2023, 22:50 (vor 133 Tagen) @ Lenz-Hannover1116 Views

der Flieger war es https://de.wikipedia.org/wiki/El-Al-Flug_1862

Da steht mehr zum Thema Uran
https://www.welt.de/print-welt/article633822/Gefahr-durch-Uran-im-Jumbo.html

Bei Wiki zur Ladung: https://de.wikipedia.org/wiki/El-Al-Flug_1862#Die_Ladung
Lange Zeit war unklar, was die Transportmaschine geladen hatte. Zunächst war seitens der Fluggesellschaft nur von Blumen und Parfüm die Rede. Inzwischen werden Rüstungsgüter wie Gewehrmunition und Ersatzteile für Raketen (AIM-9 Sidewinder und Patriot) zur Ladung gezählt. 1998 erklärte die Fluggesellschaft El Al, dass auch 190 Liter der Chemikalie Dimethylmethylphosphonat (DMMP) an Bord des Flugzeuges waren.[2] Diese Chemikalie wird vor allem als Kraftstoffadditiv und Flammschutzmittel verwendet.[3] Sie ist aber auch Ausgangsstoff bei der Erzeugung des Nervengases Sarin.[4] Die Chemikalie sollte mit Genehmigung des amerikanischen Handelsministeriums an das Israelische Institut für biologische Forschung geliefert werden.[5] Einem israelischen Regierungssprecher zufolge sollte es dort zum Testen von Gasmasken und Filtern gegen chemische Angriffe eingesetzt werden.[5] Es sei auf der Ladeliste ordnungsgemäß deklariert gewesen. Das niederländische Ministerie van Buitenlandse Zaken bestätigte, dass ihm die Ladung bekannt sei.[2] Eine 1999 eingesetzte Untersuchungskommission des niederländischen Parlaments kam zu dem Schluss, dass es lediglich kleinere, erklärbare Ungereimtheiten in der Dokumentation der Ladung und keinen Hinweis auf gefälschte Ladepapiere gebe.[6] Von der Ladung sei keine Gesundheitsgefahr für die Anwohner oder die Rettungskräfte ausgegangen.[6]


Danke Lenz-H. für die Hinweise, hab's mir eben angeguckt. Ergänzung zu Dienem o. a. Zitat:

"In Maschinen dieses Typs wurde außerdem abgereichertes Uran als Ballast verwendet, um Schwingungen zu vermeiden. Die Kommission des niederländischen Parlaments kam zu dem Schluss, dass eine Vergiftung größerer Gruppen unwahrscheinlich sei. Es sei aber explizit möglich, dass Einzelne Uranoxid-Partikel eingeatmet hätten." Steht unter dem Text von Dir, hier: https://de.wikipedia.org/wiki/El-Al-Flug_1862#Die_Ladung

In anderen Artikeln steht das anders, nämlich, dass sehr wohl manche das Pech gehabt haben könnten, in der Lotterie des Lebens nicht 6 aus 49 sondern, weil sie DU geraucht haben, ihre Gewinnchancen erhöht und dann 27 aus 39 gespielt haben. Und ihr Hauptgewinn war Krebs.

" In dem betroffenen Wohnviertel sollen angeblich inzwischen erhöhte Krebsraten und eine gestiegene Anzahl von behindert geborenen Kindern registriert worden sein. Uran [Anm: die meinten "DU"]wurde von Boeing sowohl an den Querrudern verbaut, die an der Hinterkante der Tragfläche sitzen, als auch an den Höhenrudern am Heck der Maschine. Das Metall, das noch schwerer als Blei ist, diente jeweils als Gegengewicht. " Quelle: https://www.welt.de/print-welt/article633822/Gefahr-durch-Uran-im-Jumbo.html

Ewigen Dank schulden wir nun dem perfiden Albion für dieses Geschenk an die Ukraine und die Europäische Union. Na gut, nicht "ewig", nur für ein paar Milliarden Jahre.
[[ironie]]

Gute Nacht

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung